• Die neue Reihe „Wirtschaft betrifft uns“ aus dem Bergmoser + Höller Verlag bietet schülergerechte Materialien für die ökonomische Bildung an weiterführenden Schulen.

    BildStaatsanleihen, Hedgefonds, Eurokrise: den Schülerinnen und Schüler begegnen die Begriffe, aber ihnen fehlt das Wissen mit den damit verbundenen Problemen umzugehen und Entscheidungen treffen zu können. Sie halten das, was in der Wirtschaft passiert für wichtig, verstehen es aber kaum.

    Mit der Einführung des Faches „Wirtschaft, Berufs-und Studienorientierung“ wagte Baden-Württemberg erstmals den Schritt, Wirtschaftskunde verpflichtend in den Lehrplan aufzunehmen und Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge verpflichtend und flächendeckend zu vermitteln. Auch in anderen Bundesländern wird schon länger ökonomische Bildung vermittelt, sei es in „Wirtschaft und Recht“ in Bayern und Thüringen oder in „Politik und Wirtschaft“ in Hessen. NRW will dem Beispiel Baden-Württembergs folgen, doch ist mit einer vergleichbaren Einführung des Faches nicht vor 2020 zu rechnen.

    Schüler zu mündigen Wirtschaftsbürgern machen

    Dass es wichtig ist, Schülerinnen und Schülern auf das Leben in der Marktwirtschaft vorzubereiten, darin sind sich Wirtschaftsvertreter, Bildungspolitiker und Verbraucherschützer einig: Die einen wünschen sich Nachwuchskräfte, die anderen mündige Wirtschaftsbürger, die ökonomische Zusammenhänge besser einschätzen können. Gleichzeitig besteht die Befürchtung seitens Politik, Gewerkschaften und Verbraucherschützer, dass von Wirtschaftsunternehmen geförderte Materialien tendenziös sein könnten oder schlichtweg als Marketinginstrument genutzt werden. Die Wirtschaft wiederum beklagt negative Darstellungen von Unternehmen und deren ökonomischem Handeln in Schulbüchern.
    Der Redaktion von Wirtschaft betrifft uns an ist es daher besonders wichtig, wertneutrale, objektive Materialien zu liefern und ausschließlich auf den Bildungswert des Faches Wirtschaft abzustellen.

    Komplexe wirtschaftliche Vorgänge verständlich vermitteln

    Der Bildungswert des Faches Wirtschaft zeigt sich im Erkennen ökonomischer Situationen, dem Beurteilen ökonomischen Handelns sowie in der Erkenntnis, dass es dabei Alternativen gibt. Die Schülerinnen und Schüler müssen befähigt werden, ihr wirtschaftliches Handeln zu hinterfragen und sich bewusst zu sein, dass sie auf die System- und Ordnungsbedingungen auch politisch Einfluss nehmen können.
    Für Lehrerinnen und Lehrer bedeutet dies, dass sie ihren Schülerinnen und Schülern Materialien bereitstellen, die diesen Prozess unterstützen.
    Hier setzt die neue Reihe „Wirtschaft betrifft uns“ an und fördert wirtschaftliche Bildung: Problemorientierung, verbunden mit Kontroversität, Handlungsorientierung und Analyse von Modellen sowie die Orientierung an Lebenssituationen bilden die didaktische Grundlage der neuen Reihe.
    Die Materialien sind schülergerecht gestaltet und vermitteln komplexe Vorgänge auf verständliche Art und Weise. Die Kopiervorlagen eignen sich auch, wenn Wirtschaft fachfremd unterrichtet wird, da ausführliche Lehrerhinweise die Arbeitsblätter begleiten.

    Mehr Infos zur neuen Reihe „Wirtschaft betrifft uns“ an finden sich hier.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bergmoser + Höller Verlag AG
    Herr Attila Bressel
    Karl-Friedrich-Straße 76
    52072 Aachen
    Deutschland

    fon ..: 024193888123
    web ..: http://www.buhv.de
    email : kontakt@buhv.de

    Über den Bergmoser + Höller Verlag

    Von Arbeitsblättern für die Primarstufe bis hin zu Klausurvorschlägen für die Sekundarstufe II: Seit mehr als vier Jahrzehnten unterstützt der Bergmoser + Höller Verlag pädagogische Fachkräfte mit Vorschlägen zur bedarfsgerechten Gestaltung von Übungs- und Unterrichtseinheiten.

    Der Bergmoser + Höller Verlag wurde 1970 in Aachen gegründet und ist ein unabhängiger und erfolgreicher Bildungsverlag. Die Materialien aus dem Hause Bergmoser + Höller sind in vielen Grundschulen und weiterführenden Schulen vertreten und unterstützen dort die pädagogischen Fachkräfte in ihrer Arbeit.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Bergmoser + Höller Verlag AG
    Frau Anne Weinmann
    Karl-Friedrich-Straße 76
    52072 Aachen

    fon ..: 024193888123
    web ..: http://www.buhv.de
    email : kontakt@buhv.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Neue Materialien für das Fach Wirtschaftskunde aus dem Bergmoser + Höller Verlag

    Schlagwörter: , , ,


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 15. August 2018 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 5 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: