• Dem kanadischen Cannabis-Unternehmen RavenQuest BioMed Inc. kommt das gerade recht.

    Der 17. Oktober 2018 könnte in die Geschichtsbücher eingehen, zumindest in Kanada. Denn an diesem Tag wurde der Cannabisgebrauch für die Kanadier nicht nur zur medizinischen Anwendung erlaubt, sondern auch für den Privatgebrauch.

    Dem kanadischen Cannabis-Unternehmen RavenQuest BioMed Inc. (ISIN: CA7543871080 / CSE: RQB) kommt das gerade recht. Denn das Unternehmen hat zwei neuartige Vorzeigemarken auf den Markt gebracht, welche im Rahmen der Legalisierung für erwachsene Freizeitanwender in Kanada im Angebot sind.

    Im Zuge der Markenentwicklung kollaborierte RavenQuest mit ,Victims of Advertising‘ (,VoA‘) und erlangte dank deren tatkräftiger Unterstützung ein umfassendes Verständnis über seine Zielmärkte, was wiederum bei der Markenentwicklung im Hinblick auf eigene, äußerst attraktive Kundensegmente von Vorteil war. ,VoA‘ brachte konkret eine umfangreiche Expertise bei der Entwicklung und Einführung der Marken zusammen mit einer klaren, umsetzbaren Strategie und einer kreativen Vision ein. Viele führende Unternehmen aus den Bereichen (Bio-)Technologie, Tourismus und vor allem aus dem Bereich Cannabis arbeiten aus diesen Gründen mit ,VoA‘ zusammen.

    Die Cannabisangebote von RavenQuest – https://www.youtube.com/watch?v=d4jq1fTi6mY – sollen Kunden bei einer ganzheitlichen Cannabiserfahrung begleiten. Jede Erfahrung beginnt mit einer sorgfältigen Auswahl einer geeigneten Sorte. Die „Reise“ beginnt mit einem inspirierenden Verpackungsdesign und führt schließlich zu einer qualitativ hochwertigen, vorhersehbaren und wiederholbaren Erfahrung, die nur durch wissenschaftlich fundierte Anbaumethoden erreicht werden kann, für welche RavenQuest bekannt geworden ist.

    Daher geht das Unternehmen davon aus, mit den beiden Produkten ,Lore Cannabis‘ und ,Bloomera‘ den Nerv der Konsumenten zu treffen.

    ,Lore‘-Cannabis – „Tell Your Story“

    Die erste Vorzeigemarke, ,Lore Cannabis‘, ist ein Luxusangebot für ein anspruchsvolles weibliches Publikum über 30. Das Konzept von ,Lore Cannabis‘ basiert auf dem charakteristischen persönlichen Wunsch, „unsere Geschichte zu erzählen“, neue Episoden zu kreieren und sich durch das Teilen dieser mit seinem Umfeld zu verbinden.

    ,Lore‘-Cannabis bietet fünf einzigartige Erfahrungen:

    „It’s My Time“ erinnert an einen Filmabend oder an ein angenehmes warmes Bad.
    „The Weekend“ bietet das Gefühl, von allem weit entfernt zu sein und die automatische Antwortfunktion des E-Mail-Kontos aktiviert zu haben.
    „A Night out“ ist wie ein Tanzabend oder ein schlichtes Abendessen und eine Unterhaltung mit Freunden im Lichte der Stadt und der Sterne.
    „Dream Weaver“ ruft Bilder eines friedlichen, erholsamen Schlafs hervor.
    „Life on Venus“ bietet eine Genusserfahrung von allem, was unsere Vorstellungskraft bewirken kann.

    ,Bloomera‘-Cannabis – „Want What You Want“

    RavenQuests zweite Vorzeigemarke, ,Bloomera‘-Cannabis, ist ein reines, einfaches und erschwingliches Angebot, das sich vorwiegend an Männer über 30 richtet, die nach Produkten suchen, welche genau das bewirken, was sie bewirken sollen, aber auch nach Marken, die genau das halten, was sie versprechen. Diese Herren, aber auch Damen, sind im Allgemeinen hervorragenden Produkten nicht abgeneigt und stolz darauf, etwas Gutes gefunden zu haben, das wirklich funktioniert. Der typische ,Bloomera‘-Konsument „möchte, was er will“.

    ,Bloomera‘ bietet drei einzigartige Kundenerfahrungen:

    „I Want to Sleep“
    „I Want to Chill“
    „I Want to Lift off“

    Sowohl ,Lore‘- als auch ,Bloomera‘-Cannabis sollen auf dem Freizeitmarkt für Erwachsene verfügbar sein – zunächst über eine Lieferabsichtserklärung mit dem ,British Columbia Liquor Distribution Branch‘ (,BCLDB‘), kurze Zeit später dann in ganz Kanada.

    George Robinson, CEO von RavenQuest, ist davon überzeugt, dass eine Marke nur so gut wie das ihr zugrundeliegende Produkt sein kann: „Wenn man eine gute Mahlzeit möchte, sollte man mit guten Zutaten anfangen. Wenn man einen guten Wein möchte, sollte man mit guten Trauben arbeiten. Und wenn man eine außergewöhnliche, beständige und wiederholbare Erfahrung haben möchte, sollte man mit einer außergewöhnlichen Cannabispflanze beginnen“, so der Firmenchef, der noch ergänzte, dass RavenQuest seinen Kunden eine tolle Erfahrung mit frisch gepresstem Orangensaft und allen positiven Nebenwirkungen biete.

    „Alles, was wir tun – von unserer bahnbrechenden Cannabisforschung an der McGill University über das ultramoderne Design in unseren Installationen sowie unser Know-how dank erstklassiger, international geschulter Pflanzenwissenschaftler bis hin zu unserer präzise kontrollierten, automatisierten Aufzuchtumgebung ,Orbital Gardens‘ – machen wir, um unseren Kunden eine perfekte, konstante und wiederholbare Erfahrung zu bieten,“ veranschaulichte Robinson. RavenQuests Grundfeste bestehe seit jeher in der „Fokussierung auf die Pflanze“ und darum freue man sich umso mehr, den Höhepunkt dieses Engagements in Form der beiden wunderbaren, neuen Marken endlich liefern zu können, ergänzte Robinson im Rahmen der Vorstellung der neuen Produkte.

    RavenQuest hat eine solide Einführung seiner Verbrauchermarken geplant, angefangen mit der Vorstellung an die breite Öffentlichkeit auf der Vancouver Fall Home Show vom 18. bis 21. Oktober im ,Vancouver Convention Center‘ in der Innenstadt. Die Messeleitung rechnet mit über 40.000 Besuchern und stellt den Auftakt zahlreicher Termine und Auftritte in ganz Kanada dar.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    RavenQuest bringt neue Cannabismarken mit einzigartigen Erfahrungen auf den Markt


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 23. Oktober 2018 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: