• Crop beauftragt ehemaligen Coca-Cola-Branding-Experten Arashdeep Singh mit dem Aufbau der Cannadrink-Sparte

    31. Oktober 2018 – VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – CROP Infrastructure Corp. (CSE: CROP) (OTC: CRXPF) (Frankfurt: 2FR) hat heute bekannt geben, dass das Unternehmen den früheren Branding-Experten von Coca-Cola, Arashdeep Singh, mit der Leitung der Getränkesparte CannaDrink beauftragt hat.

    Singh war fast zehn Jahre lang bei der Coca-Cola Company beschäftigt und bekleidete zuletzt die Funktion des Senior Brand Manager, in der er für ein Portfolio von Produkten unter der Marke Coca-Cola im Wert von 750,0 Millionen CAD verantwortlich zeichnete. Er hat Erfahrung in verschiedenen Marketingsparten und ist Experte für die Vermarktung von Markenprodukten und Produkteinführungen.

    Zu Singhs Erfolgen während seiner Zeit bei Coca-Cola zählen:

    – Umsetzung von Markenkampagnen zur Erweiterung des Kundenstamms und zur Steigerung der Konsumfrequenz durch eine Kombination aus digitalen und herkömmlichen Medientypen

    – Entwicklung einer neuen Konsumvariante unter Einsatz einer schlagkräftigen Festivalkampagne zur stärkeren Verbreitung der Marke in der Bevölkerung

    – Begleitung von Kreativagenturen bei der Gestaltung und Umsetzung integrierter Markenkampagnen und bei der Entwicklung von Kernaussagen zu Markensymbolen

    – Unterstützung bei der Markteinführung von Coca-Cola Zero in Bhutan & Sri Lanka und Entwicklung der Getränkekategorie Diets & Lights

    – Anwerben neuer Konsumenten durch Forcierung von Markenstudien unter Einsatz der Methode des Experience Sampling
    Beiträge zu den wichtigen Markeninstrumenten Brand Preference und Brand Love Score

    – Volumenzuwächse durch Partnerschaften mit National Customers und Emerging Channels
    Standardisierung der Präsenz im elektronischen Handel mit neuen Layouts auf Basis einer in Auftrag gegebenen Forschungsstudie zur Erhöhung der Klickraten

    – Beiträge zur stärkeren Verbreitung der Marke in der Bevölkerung mit Hilfe von innovativen Point-of-Sale-Aktionen im modernen Handel.
    Maßnahmen gegen das Kinosterben durch inzidenzfördernde Aktionen (Co-Branding) bei wichtigen Kunden

    Michael Yorke, CEO von CROP, erklärt: Dass eine Branchengröße wie Arash zu unserem Führungsteam stößt, ist für uns eine enorme Bereicherung. In einem wachsenden Unternehmen wie dem unseren müssen Führungskräfte oft mehrere Funktionen gleichzeitig bekleiden. Ich und das gesamte CROP-Team freuen uns daher außerordentlich, einen Experten wie Arash für den Aufbau dieser wichtigen Sparte in CROPs Wachstumsstrategie gewinnen zu können.

    Arashdeep Singh, der nun die Marketingagenden bei CannaDrink leitet, meint: Seit Jahren werden die Vorteile von Cannabidiol durch ein falsches Stigma unter Verschluss gehalten. Im Zuge der nun endlich fortschreitenden Legalisierung ist es CannaDrink ein Anliegen, den New Age-Konsumenten diese Produkte näherzubringen. Ich bin begeistert, auf dieser evolutionären Reise dabei sein zu dürfen.

    Über CROP

    Die Aktien von Crop notieren an der CSE und werden dort unter dem Symbol CROP gehandelt. In den Vereinigten Staaten werden die Wertpapiere unter dem Symbol CRXPF gehandelt. CROP ist auf das Branding von Cannabisprodukten und Immobilien spezialisiert. Das Projekt-Portfolio des Unternehmens umfasst Aufzuchtbetriebe in Kalifornien, zwei Betriebe im Bundesstaat Washington, eine 1.000 Acres große Cannabis-Farm in Nevada, Plantagen und Extraktionsanlagen auf 1.865 Acres Grundfläche in Nevada sowie Beteiligungen an Joint Ventures für die Lizenzierung von Ausgabestellen in West Hollywood und San Bernardino. International liegt der Schwerpunkt auf Jamaica und Italien.

    Zu CROPs Portfolio von Vermögenswerten gehört Canna Drink, eine mit Cannabis angereicherte funktionelle Getränkelinie, Vertriebsrechte in den USA und Italien für mehr als 55 Cannabis-Produkte und ein Portfolio aus 16 Cannabis-Marken.

    Kontaktadresse des Unternehmens
    Michael Yorke – CEO & Director
    E-Mail: info@cropcorp.com
    Webseite: www.cropcorp.com
    Tel: (604) 484-4206

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen; sie basieren nicht auf historischen Fakten, sondern auf aktuellen Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und unterliegen daher Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Darüber hinaus bleibt Marihuana ein Medikament der Liste I nach dem United States Controlled Substances Act von 1970. Obwohl der Kongress dem US-Justizministerium verboten hat, Bundesmittel auszugeben, um die Umsetzung der staatlichen medizinischen Marihuana-Gesetze zu behindern, muss dieses Verbot jedes Jahr erneuert werden, um in Kraft zu bleiben. Diese Aussagen sind im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „kann“, „sollte“, „könnte“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „erwartet“, „glaubt“ oder „fortsetzt“ oder durch deren negative oder ähnliche Abweichungen gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten auch Aussagen zu folgenden Aspekten: prognostizierte Einnahmen von Cannadrink Beverage; technologische Effekte von Cannadrink Beverage; die Absicht, das Portofolio auszubauen und die Geschäftspläne umzusetzen. Solche Aussagen werden in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen und rechtlichen Rahmen für die Cannabisindustrie im Allgemeinen auf allen Ebenen der Regierung und der Zoneneinteilung, Risiken im Zusammenhang mit den geltenden Wertpapiergesetzen und Börsenregeln in Bezug auf die Cannabisindustrie, Risiken im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung ihrer Interessen an ihren verschiedenen Vermögenswerten, die Fähigkeit des Unternehmens, Geschäfte zu finanzieren und ihren Geschäftsplan auszuführen, und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, eingeschränkt. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher im Hinblick auf diese Faktoren ausgelegt werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@cropcorp.com

    CROP Infrastruktur beschäftigt sich mit Investitionen, Bauarbeiten sowie dem Besitz und der Verpachtung von Mega-Gewächshausprojekten im Rahmen der Bereitstellung schlüsselfertiger Immobilienlösungen für die Verpachtung erstklassiger Betriebe an lizenzierte Cannabisproduzenten und -verarbeiter.

    Pressekontakt:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC

    email : info@cropcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Crop beauftragt ehemaligen Coca-Cola-Branding-Experten Arashdeep Singh mit dem Aufbau der „Cannadrink“-Sparte


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 31. Oktober 2018 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: