• Im Rahmen des Bachelor Betriebswirtschaftslehre können Studierende der Allensbach Hochschule Betriebliches Gesundheitsmanagement unter Leitung des bekannten Experten Prof. Dr. Volker Nürnberg belegen.

    BildDas Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) berührt mittlerweile so gut wie alle Unternehmen. Denn im Fokus des Betrieblichen Gesundheitsmanagements stehen alle Aktivitäten zu Erhalt und Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter. Dazu gehören die Maßnahmen zum Arbeitsschutz, zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement sowie zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

    „Diese Steigerung der Bedeutung folgt einem einfachen Motto: Gesunde Mitarbeiter sind motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter. Unternehmen mit einem funktionierenden Betrieblichen Gesundheitsmanagement schaffen es, ihre Krankentage und Fluktuation maßgeblich zu senken. Zur Verdeutlichung: 2017 belief sich Ausfall an Bruttowertschöpfung in Folge von Arbeitsunfähigkeit auf 136 Milliarden Euro. Kann ein Unternehmen die Krankheitstage reduzieren, hat das also erhebliche wirtschaftliche Vorteile, vom Mehrwert in der Positionierung als guter Arbeitgeber im Sinne des Employer Branding einmal ganz zu schweigen“, sagt Timo Keppler, Geschäftsführer der Allensbach Hochschule GmbH. Die Allensbach Hochschule ist eine staatlich anerkannte Hochschule des Bundeslandes Baden-Württemberg und bietet verschiedene berufsbegleitende Bachelor- und Masterprogramme im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an.

    Zu den Programmen im Bachelor Betriebswirtschaftslehre gehört dementsprechend auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement als Studienschwerpunkt. Dabei stehen die Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Managementkompetenzen im Kontext des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Standards, Controlling und Evaluation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und Projektarbeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement im Fokus.

    Verantwortlich für den Studiengang ist Gesundheitsexperte Dr. Volker Nürnberg, Professor für Gesundheitsmanagement, Unternehmensberater und in Deutschland einer der gefragtesten Autoren und Speaker zu Gesundheitsthemen. Er betont den Mehrwert des Betrieblichen Gesundheitsmanagements als Entscheiderthema: „Die Organisation aller gesundheitsbezogenen Aktivitäten eines Betriebs im Rahmen des BGM hat den Vorteil, dass Gesundheit so als betriebliches Ziel verankert werden kann. Dadurch ist auch eine Einbindung in vorhandene Managementprozesse möglich. Unsere Studierenden erlernen alle Kompetenzen, die sie als Verantwortliche im Betrieblichen Gesundheitsmanagement benötigen.“

    Der Studienschwerpunkt „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ knüpft eng an die aktuelle gesundheitswissenschaftliche Forschung an und umfasst eine praxisnahe und projektorientierte Ausbildung für die Analyse, Zieldefinition, Planung, Umsetzung und Kontrolle des betrieblichen Gesundheitswesens.

    Die Studierenden sollen durch den Studiengang dazu befähigt werden, die Prozesse im Arbeitsalltag von Mitarbeitern mit dem Ziel zu optimieren, Krankenstände zu verringern beziehungsweise das Leistungspotenzial eines Unternehmens insgesamt stärker auszuschöpfen, betont Prof. Volker Nürnberg. Daher beinhaltet das Programm beispielsweise Maßnahmen zur Reduzierung physischer und psychischer Belastungen und zur Förderung des Gesundheits- und Präventionsverhaltens. „Das sind Themen, die heute – angesichts des steigenden Durchschnittsalters der Erwerbstätigen – auch allgemeine gesellschaftliche Bedeutung haben. Haben Unternehmen dies verinnerlicht, können sie durch die Einführung und der dauerhaften Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sehr interessante Effekte heben.“

    Aus diesem Grund sieht der Gesundheitsexperte aussichtsreiche Zukunftsperspektiven für akademisch ausgebildete Fachkräfte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Allensbach Hochschule GmbH
    Herr Timo Keppler
    Kaltbrunner Straße 24
    78476 Allensbach
    Deutschland

    fon ..: 07533 919 2399
    web ..: http://www.allensbach-hochschule.de
    email : timo.keppler@allensbach-hochschule.de

    Über die Allensbach Hochschule

    Die Allensbach Hochschule ist eine staatlich anerkannte Hochschule des Bundeslandes Baden-Württemberg und bietet verschiedene berufsbegleitende Bachelor- und Masterprogramme im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an. Rektor der Allensbach Hochschule ist der renommierte Ökonom Prof. Dr. Martin Reckenfelderbäumer, Trägerin der Hochschule ist die Allensbach Hochschule GmbH, die von Timo Keppler geführt wird. Die Masterprogramme der Allensbach Hochschule sind durch die Akkreditierungsagenturen ACQUIN beziehungsweise ZeVA akkreditiert und als Fernstudiengänge konzipiert, der Bachelorstudiengang ist durch die Akkreditierungsagentur ZeVA akkreditiert. Alle Studiengänge sind zusätzlich von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Die Allensbach Hochschule hat sich voll der Digitalisierung verschrieben und setzt bei ihren Programmen auf vollständig online-basierte Vorlesungen, die in geschützten Räumen stattfinden und aufgezeichnet werden. Das digitale Lernen wird durch didaktisch hochwertig aufbereitete Studienmaterialien unterstützt, welche die Studierenden in ihrem eigenen Lerntempo bearbeiten können. Bei Fragen steht ihnen jederzeit ein Tutor oder Dozent zur Verfügung. Neben der Lehre spielt die Forschung an der Allensbach Hochschule eine wichtige Rolle. So richtet die Hochschule beispielsweise jährlich das Bodensee-Forum zu den Themen Krise, Sanierung und Turnaround aus und gibt die wissenschaftliche Fachzeitschrift „Zeitschrift für Interdisziplinäre Ökonomische Forschung“ heraus. Ebenso ermöglicht die Allensbach Hochschule berufsbegleitende Promotionsprojekte herausragender Studierender. Weitere Informationen unter www.allensbach-hochschule.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Private Hochschule bildet Experten für Betriebliches Gesundheitsmanagement aus


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 13. August 2019 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 0 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: