• Vancouver (British Columbia), 24. Oktober 2019. Ximen Mining Corp. (TSX-V: XIM, FRA: 1XMA, OTCQB: XXMMF) (Ximen oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass sein Optionär, GGX Gold Corp., bei seinem Bohrtest bei der geophysikalischen Anomalie Stargate II eine Mineralisierung durchschnitten hat.

    Das Bohrloch AMT19-01 hat eine Tiefe von 658 Metern erreicht (Stand: 19. Oktober). Die Magnetitmineralisierung wurde in einer Tiefe von etwa 479 Metern durchschnitten und verläuft in unregelmäßigen Abständen bis zu einer Tiefe von mindestens 577 Metern (die Crews zeichnen es weiterhin auf). Der Magnetit ist disseminiert und kommt in wenigen Millimeter großen schmalen Erzgängen vor (siehe Fotos unten). Sein Aussehen bei 479 Metern entspricht weitgehend dem prognostizierten Beginn der modellierten anomalen Zone (der Beginn der Zone wurde von ESSCO in einer Tiefe von 441 Metern prognostiziert), weshalb es scheint, als ob die Magnetitmineralisierung die Quelle der geophysikalischen Anomalie Stargate II ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49215/Ximen_dePRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49215/Ximen_dePRcom.002.png

    Fotos des Bohrkerns von AMT19-01 zeigen einen dünnen Magneten, der durch Magnetit verlagert wird, der in Grünstein mit Epidotalteration (links) und Magnetit, der in schmalen Erzgängen vorkommt (rechts), disseminiert ist.

    Der Ursprung der Magnetitmineralisierung ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sie ist zu reichhaltig, um ein ursprüngliches Begleitmineral im Muttergestein zu sein, und ihr Vorkommen in den schmalen Erzgängen weist auf eine hydrothermale Genese hin. Außerdem kommen im gesamten Bohrloch Bereiche mit bis zu zehn Zentimeter langen Epidot-Kalzit-Granat-Alterationen vor, die möglicherweise auf eine skarnartige Lagerstätte hinweisen. Weitere Untersuchungen werden durchgeführt, einschließlich geochemischer Analysen des Kerns und petrografischer Studien.

    Wie bereits in einer Pressemitteilung vom 24. Juli bekannt gegeben, wurde von Earth Science Services Corporation aus Oshawa (Ontario) (ESSCO) mittels magnetotellurischer Audio-Flugvermessung (AMT) eine geophysikalische Anomalie im Konzessionsgebiet identifiziert. Die Anomalie wird als rohrförmige Struktur mit einer Mächtigkeit von 1.834 mal 1.377 Metern interpretiert. Weitere Informationen finden Sie in dem auf der Website des Unternehmens veröffentlichten Video.

    Ximen behält eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2,5 Prozent (die NSR-Lizenzgebühr) ein und behält sich für neun Monate nach der Erfüllung der Optionsanforderungen durch GGX Gold das Recht vor, sich für die Bildung eines Joint Ventures zu entscheiden, indem es an GGX Gold einen Betrag in Höhe von 30 Prozent des Gesamtbetrags bezahlt, der von GGX Gold im Konzessionsgebiet ausgegeben wurde. Wenn Ximen dieses Joint-Venture-Recht ausübt, werden GGX Gold und Ximen ein Joint Venture hinsichtlich der Exploration und Erschließung des Konzessionsgebiets eingehen.

    Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

    Für das Board of Directors:
    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO und Director

    Investor Relations:
    Sophie Cesar, 604-488-3900
    ir@XimenMiningCorp.com

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

    Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar. Die hier erwähnten Wertpapiere werden bzw. wurden nicht gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz (United States Securities Act von 1933) in der aktuellen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierung vorliegt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888,
    Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Ximens Partner GGX Gold durchschneidet mineralisiertes geophysikalisches Ziel


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 24. Oktober 2019 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 2 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: