• Das Grundgerüst der Finanz- und Liquiditätsplanung einfach und verständlich

    BildUnsere nächsten Seminare finden Sie direkt in

    Leipzig & Köln 13.-14.01.2020

    Stuttgart & München 24.-25.02.2020

    Hamburg & Köln 19.-20.03.2020

    Hamburg & Berlin 20.-21.04.2020

    Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

    Zielgruppe:

    > Führungskräfte, auch aus nicht kaufmännischen Bereichen,
    > Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen und Controlling

    Seminarprogramm Tag 1:

    Grundlagen der Unternehmensplanung

    > Grundlagen zum Aufbau der Unternehmensplanung
    > Wie funktioniert der Geldkreislauf? Wo kann man eingreifen?
    > Definition und Nutzen des Working Capital
    > Die Zügel in der Hand: Steuern Sie Debitoren- und Kreditoren-Laufzeiten
    > So erstellen Sie einen einfachen Businessplan mit Planbilanz und Plan-GuV

    Die 5 wichtigsten Aspekte der Liquiditätsplanung

    > Der Anspruch an die Finanzplanung im Tagesgeschäft
    > Liquiditätsstatus feststellen und Bewegungsbilanz analysieren
    > Finanzplanung bei einmaligem und wiederkehrendem Kapitalbedarf
    > Alle Finanzströme im Blick – Aufbau eines übersichtlichen Finanz-Reportings
    > Umsetzung eines zuverlässigen Risiko- und Liquiditätsfrühwarnsystems

    Seminarprogramm Tag 2:

    Aufbau: Erstellung einer zuverlässigen und monatlichen Liquiditätsplanung

    > Bausteine einer monatlich fortlaufenden Liquiditätsplanung
    > Richtige Planung und Steuerung von Aus- und Einzahlungen
    > Systematische Überwachung von Zahlungsströmen
    > Wie und wo finde ich die relevanten Kennzahlen zur Finanzplanung?
    > Wie minimiere ich die Finanzierungskosten?

    Finanzen erfolgreich steuern mit der BWA

    > Welche sind die notwendigen Bestandteile einer BWA?
    > Zahlenfriedhof oder Grundlage der Unternehmenssteuerung?
    > Die BWA als Impulsgeber für unternehmerische Steuerungsmaßnahmen
    > Wo läuft etwas schief? Wo kann oder muss ich eingreifen?
    > Liquiditätsquellen und Liquiditätsfresser erkennen und aktiv steuern

    Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen zum Thema Controlling finden Sie direkt hier.

    Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: 089 4524 2970 100
    fax ..: 089 4524 2970 299
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de

    Vorsprung in der Praxis

    Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

    Gemeinsam Lösungen erarbeiten
    Ohne Umwege Chancen sichern
    Erfahrungen austauschen

    Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

    Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
    Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastraße 12 A
    85774 Unterföhring

    fon ..: 089 4524 2970 100
    web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
    email : as@sp-unternehmerforum.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Planen Sie mit den richtigen Liquiditäts-Kennzahlen? Seminare in Hamburg


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 11. Januar 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 0 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: