• Dieser Überlegung sieht sich jeder Fitnessstudio Inhaber gegenüber, wenn er erfährt, dass es jedes Jahr schwieriger wird, neue Kunden zu binden.

    BildÄußere und innere Umstände zwingen den Fitnessunternehmer zu ständigen Anpassungen. Profit-Center erlauben eine gewisse Flexibilität, da sie modular an das bestehende Fitnessangebot angedockt werden können. Unser Gastautor Antonio e Silva ist überzeugt, dass Outdoor-Training eines der Profit-Center der Zukunft für Fitnessstudios sein wird.

    Schon Konfuzius wusste: „Wer zwei Hasen gleichzeitig jagt, wird keinen davon fangen.“ Und so ist es auch beim Business. Wer zu viele Ziele gleichzeitig verfolgt, erreicht im schlimmsten Falle keines davon. Ein Profit-Center bedeutet klare Fokussierung auf einzelne, wertschaffende Bereiche. Nun stellt sich die Frage: Welche Themenbereiche versprechen in der Zukunft den Umsatz zu steigern? Die folgenden Themen haben die besten Chancen dazu:

    1. Outdoor-Training: 40 % aller Kunden würden gerne outdoor trainieren.
    2. Gewichtsreduzierung: Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) sind übergewichtig.
    3. Rücken-Center – Beinahe jeder dritte Erwachsene hat öfter oder dauerhaft Rückenbeschwerden.

    Ein ganz wichtiger Punkt für den Erfolg der genannten Profit-Center ist, dass alle diese Konzepte als eine getrennte Mitgliedschaft für externe Interessenten angeboten werden und für die bestehenden Fitnessmitglieder ein besonderes modulares Angebot darstellen. Auf diese Weise können die Umsätze von Zusatzleistungen im Fitnessstudio gesteigert werden, ohne die Verkaufskapazitäten zu erhöhen.

    Dazu ist es unabdingbar, dass ausschließlich ein Mitarbeiter für jeweils eines dieser Themen verantwortlich ist. Dazu sollte er ein Jahres-Marketing-Paket planen und durchführen.

    Ein Profit-Center sollte einen komplett getrennten Werbeauftritt vom normalen Fitnessstudio-Marketing haben. Dadurch bekommt es ein komplett neues Image und spricht eine andere Zielgruppe an.

    Outdoor-Fitnessstudio „back to nature“

    Das Outdoor-Fitnessstudio hat das Potenzial, für die nächsten zehn Jahre eines der größten Profit-Center in einem Fitnessstudio zu sein. Momentan stellt sich die Fitnessstudio-Situation folgendermaßen dar:

    1. Fitnessstudio-Schließung für die Dauer von 70 Tagen aufgrund der Corona-Verordnung. Niemand weiß, ob nicht ein erneuter Lockdown kommen wird.

    2. Bei Angeboten für Online-Home-Training favorisieren 40 % Outdoor-Aktivitäten.

    3. Mitgliederkündigungen aufgrund der Schließungen und fehlenden Alternativangebots seitens der Fitnessstudios.

    4. Klimawandel ermöglicht mehr Outdoor-Training durch viele warme Tage.

    Die Antwort auf die oben dargestellte Problematik wäre die Gründung eines neuen Profit-Centers mit Blick auf ein Outdoor-Fitnessstudio. Woran man nun allerdings nicht denken sollte, ist ein Functional-Training-Center mit Tower, denn dies bedeutet eine Trainingsform für eine kleine Zielgruppe mit dem Schwerpunkt Leistungssteigerung durch Power und Athletik, die nach kürzester Zeit zu einer Stagnation der Teilnehmerzahl führen würde. Ein derartiges „ultimatives Warrior Workout“ spricht das breite Publikum nur sehr schwer an. Effektiver wäre es, in Richtung ausgeklügeltes Outdoor-Fitnessstudiosystem mit maximal 12 Geräten für jedermann auf einer Fläche von 100 m² zu überlegen.

    Seit 2016 rangieren „Outdoor activities“ unter den Top 15 der abgefragten US-Fitness-Trends (vgl. Thompson, 2017). Die Gründe hierfür sind vielfältig. Zum einen greifen Fitnessstudios ein aktuelles Lebensgefühl von Freiheit und „back to the nature“ auf. Die wahren Gründe sind jedoch andere: Wir haben mittlerweile (leider) 5 Monate schönes Wetter. Da möchten viele nicht ins Fitnessstudio gehen.

    Die Vorteile eines Outdoor-Fitnessstudios liegen auf der Hand:

    o Weniger Kündigungen in den Sommermonaten
    o Anstieg der Neukunden in den Sommermonaten
    o Corona-„Immunität“
    o Outdoor-Training für alle Mitglieder
    o Qualifizierte Anleitung durch einen Fitness-Trainer
    o Angebote im Einzel-/Gruppentrainingsbereich. (Rücken-Training/ Sommerfigur-Special)
    o Maximaler Flächenbedarf: 100 m²

    Um den Erfolg des Profit-Centers gleich von Beginn an zu sichern, kann man jedem Interessenten ein 5-Monate-Outdoor-Abo für z. B. 37 EUR monatlich in Verbindung mit einem Test-Gutschein für 14 Tage kostenloses Training anbieten. Erfahrungsgemäß waren nach einem Mailing, einem Zeitungsinserat sowie einer Social-Media-Aktion mehr als 100 Interessenten gewillt, den kostenlosen Testgutschein zu nutzen. Anschließend war das Angebot (5 Monate/37 EUR monatlich) bei 70 Teilnehmern zu verzeichnen. Der Gesamtumsatz belief sich auf 12.950 EUR. Ende September haben weitere 50 Teilnehmer ein Jahres-Abo (Outdoor/Indoor) abgeschlossen.

    Fitnessstudio Probetraining: „Drinnen oder draußen?“

    Alle Interessenten wurden von den Mitarbeiter*innen bei einer telefonischen Beratung gefragt, ob sie das Probetraining indoor oder outdoor machen möchten. Sie bekamen sehr häufig die Antwort zu hören: „Natürlich draußen, das macht bestimmt viel mehr Spaß.“ Derartige Äußerungen sind verständlich. Gemäß der Statista GmbH wird im Segment Sport & Outdoor die Anzahl der Nutzer im Jahr 2024 laut Prognose 20,9 Mio. betragen. Und nun eine Prognose: „Die Existenz der Studios, die in den kommenden drei Jahren kein Outdoor-Fitness in ihr Programm aufnehmen, wird ökonomisch betrachtet gefährdet sein.“

    Antonio e Silva ist seit 38 Jahren ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios.

    Artikel Body Media Magazin

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 7
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 0172 2704 735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 7
    41564 Kaarst

    fon ..: 01722704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Fitnessstudio Profit-Center – Mit Innovation aus der Krise


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 13. November 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: