• MONTRÉAL (QUÉBEC, KANADA), 22. Dezember 2020. Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCMKTS: GPPRF) (Frankfurt : N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) berichtet über die folgenden neuen Entwicklungen aus dem Unternehmen.

    Am 27. November 2019 unterzeichnete das Unternehmen mit Volcan Compañia Minera S.A.A. (BVL: VOLCABC1) und dessen Tochtergesellschaften (zusammen Volcan) eine endgültige Aktienkaufvereinbarung (die Vereinbarung), wonach CDPR das gesamte ausstehende Aktienkapital von Oxidos de Pasco S.A.C., Empresa Administradora de Cerro S.A.C und Remediadora Ambiental S.A.C. (die Zielunternehmen) erwerben wird. Über die nach dem Fremdvergleichsgrundsatz durchgeführte Transaktion (die Transaktion) wird CDPR Eigentümer und Betreiber aller Bergbau- und Verarbeitungsaktiva in Cerro de Pasco (Zentral-Peru), einschließlich einer Edelmetall-Laugungsanlage und einer Basis- und Edelmetallkonzentrationsanlage.

    Nach mehreren Verlängerungen in der Vergangenheit gab das Unternehmen am 2. November 2020 bekannt, dass die Transaktion ausgelaufen ist. Volcan, Glencore und CDPR engagieren sich weiterhin proaktiv, um eine Transaktion abzuschließen, die für beide Parteien zufriedenstellend und für die lokalen Gemeinden vorteilhaft ist.

    In Verbindung mit der Transaktion konnte CDPR sich Finanzierungszusagen und Interessensbekundungen in Höhe von mehr als 60 Millionen USD in einer Kombination aus Eigenkapital und unbesicherten Kreditfinanzierungen sowie Kreditlinien sichern. Ebenso hat das Unternehmen ein vollständiges Team von erstklassigen Fachleuten aufgebaut, um eine ordnungsgemäße Übergabe des laufenden Betriebs zu gewährleisten sowie die aktuellen Bemühungen fortzusetzen und neue Projekte umzusetzen. Dazu zählt unter anderem ein umfassendes ESG-Programm (Environment, Social, Corporate Governance, in etwa: Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung), um die Mine Cerro de Pasco ordnungsgemäß zu sanieren. Dies sollte einen direkten Nutzen für die betroffenen Gemeinden haben.

    Unabhängig davon bemüht sich das Unternehmen weiterhin um den Ausbau seiner Konzession El Metalurgista und beabsichtigt, im ersten Quartal mit Bohrungen in der historischen Abraumhalden Quiulacocha zu beginnen. Im Vorfeld dieser Arbeiten wurde eine geophysikalische Messung durchgeführt, die eine Tiefe von stellenweise bis zu 40 m anzeigte. Die Bergelagereinrichtung Quiulacocha erstreckt sich über rund 115 Hektar. Die Berge wurden hier von 1921 bis 1992 abgelagert und bestehen aus Verarbeitungsrückständen aus dem Tage- und Tiefbaubetrieb Raúl Rojas. Forschungen haben ergeben, dass ab Januar 1921 erstmals Berge aus der Verarbeitung von hochgradigen Kupfer-Silber-Gold-Erz mit gemeldeten historischen Head-Gehalten von bis zu 10 % Cu, 4 g/t A und mehr als 300 g/t an der östlichen Seite der Bergelagereinrichtung abgelagert wurden. Dieses Erz stammte aus den in Ost-West-Richtung streichenden Erzgängen in der Untertagemine. Die Ablagerung der Berge erfolgte vor allem nach dem Jahr 1943, als die Anlage Paragsha in Betrieb genommen wurde. Hier wurde zunächst Kupfererz und später dann Zink-Blei-Silber-Erz verarbeitet. Historischen Aufzeichnungen zufolge wurden bei der Mine Cerro de Pasco zwischen 1952 und 1992 rund 58,3 Millionen Tonnen Zink-Blei-Silber-Erz mit historischen Gehalten von durchschnittlich 8,6 % Zn, 3,3 %Pb und 98 g/t Ag aus den Abbaustätten über und unter Tage verarbeitet.

    Die Aufarbeitung und verantwortungsvolle Lagerung der Berge Quiulacocha in einer genehmigten modernen Anlage sind ein wichtiger Bestandteil der Sanierung der größeren Mine Cerro de Pasco, würden aber auch den Gemeinden von Cerro de Pasco mehrfachen Nutzen bringen.

    Guy Goulet, CEO von CDPR, meint dazu: Wir hatten zwar gehofft, die Übernahme von Cerro de Pasco noch in diesem Jahr abzuschließen. Wir haben dieses Jahr jedoch eine sehr schwierige Zeit überstanden, die von Verzögerungen in Zusammenhang mit COVID-19 und den daraus resultierenden Problemen geprägt war. Trotz alledem arbeiten wir nach wie vor mit Volcan und Glencore zusammen, um die Transaktion zum Nutzen aller Interessensgruppen – und insbesondere der Gemeinden von Cerro de Pasco – zum Abschluss zu bringen. Wir erhalten weiterhin enorme Unterstützung für die Finanzierung der Transaktion von unseren bestehenden Aktionären und dem Markt im Allgemeinen. Unser Hauptziel in Bezug auf den Abschluss der Übernahme besteht darin, die nach dem Abschluss generierten Cashflows neu zu priorisieren, um sicherzustellen, dass die Akquisition ausgeglichen bleibt und den Gesundheits- und Umweltproblemen der Bevölkerung Priorität eingeräumt wird.

    Technische Informationen

    Shane Whitty, CGeol, seines Zeichens V.P. of Exploration and Technical Services von CDPR, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Herr Whitty ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (NI 43-101) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Canadian Securities Administrator).

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein auf das Ressourcenmanagement spezialisiertes Unternehmen, das nur modernste Technologien bei der Herstellung von Metallen aus der Verarbeitung und Aufarbeitung sämtlicher Rohstoffressourcen, Rückstände, Abraummaterialien etc. in Cerro de Pasco einsetzt, um langfristig den wirtschaftlichen Wohlstand sicherzustellen. CDPR ist darum bemüht, den höchsten Umwelt-, Sozial- und Rechtsstandards zu entsprechen. CDPR ist mit den Herausforderungen und dem Potenzial von Cerro de Pasco bestens vertraut und verfügt über Erfahrungen aus erster Hand sowie ein Team aus erstklassigen Experten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen aufgrund der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen wie plant, bemüht sich, erwartet, schätzt, beabsichtigt, prognostiziert, glaubt, könnte, möglicherweise, wahrscheinlich oder Abwandlungen solcher Begriffe bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden sowie ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich die Erwartungen der Unternehmensführung von CDPR im Hinblick auf den Abschluss der Transaktion sowie die Geschäftstätigkeit bzw. die Expansion und das Wachstum der Betriebe von CDPR, basieren auf den Schätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie weiteren Faktoren, wie z.B. Covid-19, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen und Erfolge von CPDR erheblich von den jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizierten wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Geschäfts- und Wirtschaftsfaktoren, Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Dazu zählen auch relevante Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen von CDPR auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com beschrieben werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Obwohl CDPR der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollten diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewertet werden. Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, hat CDPR keinerlei Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Weitere Informationen

    Guy Goulet, CEO
    Telefon: +1-579-476-7000
    Mobil: +1-514-294-7000
    ggoulet@pascoresources.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Cerro de Pasco Resources meldet neueste Nachrichten zum Unternehmen und zur Transaktion


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 22. Dezember 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 2 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: