• Ein Treiber des Goldpreises ist das niedrige Zinsniveau in den wichtigsten Volkswirtschaften der Erde. Dies wird länger so bleiben, wovon auch die Aktien der Goldunternehmen profitieren sollten.

    Opportunitätskosten nennen Börsianer unter anderem entgangene Renditen, wenn auf ein alternatives Investment hätte gesetzt werden können. Für Gold ist dies ein gewichtiges Argument für das Horten, Kaufen und Verkaufen. Beim Gold werden als Opportunitätskosten oft die Anleiherenditen von Emittenten mit guter Bonität genommen. Insbesondere an den US-Staatsanleihen werden die Opportunitätskosten für Gold gemessen.

    Hier können Gold-Bullen beruhigt ins neue Jahr schauen. Denn die Prognosen großer Investmenthäuser, die US-Staatsanleihen abnehmen, bleiben für 2021 verhalten. Gemäß einer Aufstellung des Nachrichtendienstleisters Bloomberg gaben acht Banken (TD, BMO, Deutsche Bank, JP Morgan, NatWest, Morgan Stanley, Société Génerale, Bank of America) eine erwartete Spanne von 0,9 Prozent bis 1,5 Prozent für die zehnjährigen Staatsanleihezinsen der USA an. Dies ist zwar im Durchschnitt höher als die aktuelle Rendite von knapp einem Prozent, aber liegt deutlich unter den 1,94 Prozent, die Anfang 2020 zu sehen waren.

    Da die zweijährigen und fünfjährigen Renditen noch deutlich unter dieser angegebenen Spanne liegen, dürften die entgangenen Renditen beim Halten von Gold, also die Opportunitätskosten, auch 2021 niedrig bleiben, wenn die Analysten der Banken Recht behalten. Der Goldpreis sollte somit gut unterstützt bleiben. Damit sollten auch die Aktien von Unternehmen mit guten Goldprojekten gesucht bleiben. Beispiele sind GoldMining, Fiore Gold und Revival Gold.

    GoldMining – https://www.commodity-tv.com/play/goldmining-strong-share-price-performance-lots-of-interest-from-major-producers-in-their-deposits/ – konnte jüngst einen Riesenerfolg feiern. Die Aktie wurde am 18. Dezember in den VanEck Vectors Junior Gold Miners ETF aufgenommen. Dies dürfte in den nächsten Wochen eine zusätzliche Nachfrage nach den Titeln von GoldMining bedeuten. Ohnehin steht Goldmining mit seinen Projekten vor allem in Brasilien und USA sowie mehreren Millionen Unzen an Gold-Ressourcen gut da.

    Fiore Gold – https://www.commodity-tv.com/play/mining-newsflash-with-fiore-gold-summa-silver-caledonia-mining-and-oceanagold/ – besitzt in Nevada die Pan-Mine (11 Prozent höhere Goldproduktion in 2020 im Vergleich zu 2019) und in der Nähe das Gold Rock-Projekt, bei dem die Vormachbarkeitsstudie eine positive Wirtschaftlichkeit aufzeigt.

    Revival Gold – https://www.commodity-tv.com/play/revival-gold-investor-presentation-upside-potential-on-many-levels/ – hat mit dem Beartrack-Arnett-Creek-Goldprojekt eine aussichtsreiche Liegenschaft in Idaho. Prognostiziert wird eine Goldproduktion von 72.000 Unzen Gold jährlich über anfänglich sieben Jahre.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc/ -) und Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Niedrige Zinsen – hoher Goldpreis


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 28. Dezember 2020 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: