• Wenn Kosmetikartikel gemischt werden, kommt in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit seit 1974 weltweit der „Hauschild SpeedMixer®“ zum Einsatz.

    BildMit dem original „Hauschild SpeedMixer®“ können durch eine ausgeklügelte Mischtechnik in wenigen Minuten homogene Multimaterial-verbindungen wie Flüssigkeiten, hochviskose Pasten und Pulver hergestellt werden. Auch bei Cosmacon werden bei der Entwicklung, Formulierung und dem Erstellen von Rahmenrezepturen von Kosmetika und Naturkosmetik Hauschild SpeedMixer® eingesetzt, um perfekte Mischergebnisse zu erzielen.

    Der Erfolg eines Kosmetikproduktes steht und fällt mit der Rezeptur. Die Marketingstrategie kann noch so clever und durchdacht sein – ohne die passende Zusammensetzung wird aus dem Produkt ein Ladenhüter. Marketing und Rezeptur müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, damit ein Launch im Markt erfolgreich wird. Bei Cosmacon fließen aktuelle Erkenntnisse aus Forschung, Wissenschaft und Praxis sowie jahrelange Erfahrungen in die Rezepturen mit ein, damit die Produkte auch halten können, was das Marketing verspricht.

    Die wichtigste Grundlage jeder neuen Kreation von Pflege- oder Kosmetikprodukten ist die Auswahl der Roh- und Inhaltsstoffe. Die Qualität der Rohstoffe sowie die zum Einsatz kommenden Wirkstoffe beeinflussen die Haltbarkeit und die Wirkweise eines Produkts maßgeblich. Cosmacon bezieht die Rohstoffe von ausgewählten Lieferanten auf der ganzen Welt. Dank der langjährigen vertrauensvollen Lieferantenbeziehungen kann das Unternehmen in puncto Ausgangsmaterialien ein Höchstmaß an Qualität garantieren.

    Wenn die Grundzutaten einer neuen Rezeptur bestimmt sind, müssen diese so aufbereitet und gemischt werden, dass sie in optimaler Konsistenz im Endprodukt wirken. 

    Cosmacon setzt dabei auf den Technologie- und Marktführer in Labormischgeräten: den Hauschild SpeedMixer®. Die Einsatzmöglichkeiten dieses Zentrifugalmischers sind dabei so vielfältig wie die Produktwelt: Es können verschiedene Flüssigkeiten und Pasten, Pasten mit Pulvern, Pulver mit Pulvern und andere Kombinationen aus Flüssigkeiten und Pulvern gemischt werden. Auch Materialien mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften lassen sich zu neuen Produkten mischen: Öle, Gele, Emulsionen, Cremes, Lotionen, Pulver… die Liste ist endlos. 

    Schnelle und reproduzierbare Mischergebnisse

    Fabio Boccola, Geschäftsführer der Hauschild GmbH & Co KG erläutert: „In unserer schnelllebigen Zeit müssen Hersteller ständig mit Produktverbesserungen oder Innovationen auf den Markt. Dabei sind es oft kleinste Veränderungen, die einen Unterschied machen: Ein neuer Duft in einer Lotion, ein neuer Geschmack im Lippenstift, mehr Glanz durch ein Shampoo, schneller einziehende Cremes usw. Diese Entwicklungsarbeit findet im Labor statt. Die Rezeptur wird verändert, neues hinzugefügt um zu testen, was dies mit dem Produkt macht. Je schneller das Ergebnis da ist, desto effektiver ist dieser Prozess. Unser Hauschild SpeedMixer® verkürzt durch seine extrem schnelle Mischung den Produktentwicklungs-, -analyse und Qualitätssicherungsprozess im Labor immens.“

    Das Geheimnis des Erfolges: Nutzung von Zentrifugalkräften

    Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei die DAC Technologie. DAC steht für Dual Asymmetric Centrifuge und ist gleichzeitig Namensgeber für die Hauschild SpeedMixer® Produktpalette. Die Besonderheit dieses Mischprinzips ist die doppelte Rotation des Mischbechers. Die Kombination der in unterschiedlichen Ebenen wirkenden Zentrifugalkräfte ermöglicht einen äußerst effizienten Mischprozess, der sich durch ein homogenes Ergebnis ohne den Einsatz von Rührwerkzeug auszeichnet. Dabei wird bereits während des Mischprozesses eine nahezu 100-prozentige Entgasung durchgeführt. Selbst kleinste Mikroblasen werden entfernt. Ein zusätzlicher Entgasungszyklus entfällt. Für eine vollständige Entlüftung gibt es den Hauschild SpeedMixer® mit Vakuumtechnik. Programmierbare Zyklen gewährleisten eine absolut identische, reproduzierbare Mischung jeder Charge und führen zu einer erheblichen Beschleunigung des Entwicklungsprozesses. 

    Geschüttelt – nicht gerührt

    Der Hauschild SpeedMixer® mischt ohne Rührwerkzeug in Einwegbechern. Somit kann auf eine Reinigung und den zusätzlichen Einsatz von Chemikalien vollends verzichtet werden. Die Abmessungen der Mischbecher und Misch-Eimer reichen von ein paar Gramm bis zu zehn Kilogramm und wenigen Millilitern bis zu 16 Litern Nennkapazität – je nachdem, wie groß die Charge sein soll.

    Ausgangsmaterialien, die sehr hochviskos sind, müssen auch bei Cosmacon vor der weiteren Verarbeitung dispergiert werden. Dazu benötigen Firmen, die nicht mit dem Hauschild SpeedMixer arbeiten, oft drei Walzenstühle, Flügelrührer, Knetmaschinen oder Dissolver. Der Einsatz dieser Geräte benötigt nicht nur per se viel Zeit, es ist auch aufwändig, diese jeweils zu reinigen und wieder zu befüllen. 

    Die Mischzeiten kann Cosmacon durch den Einsatz des SpeedMixers in den meisten Fällen extrem verringern. Das Reinigen von Rührwerken entfällt komplett und es können viele Proben in recht kurzer Zeit angemischt und geprüft werden.

    Rainer Kröpke, Geschäftsführer der Cosmacon GmbH, erläutert: „Die Speedmixertechnologie ermöglicht es in sehr kurzer Zeit, Roh- und Wirkstoffe zu screenen und Reihenversuche durchzuführen. So sind wir als Entwickler in der Lage, uns in sehr kurzer Zeit einen Überblick über das Potential eines neuen Rohstoffes zu verschaffen. Darüber hinaus kann man den Speedmixer sehr gut für individuelle Produkte einsetzen, denn damit kann praktisch jeder Kunde sein eigenes, extra angerührtes Produkt bekommen.“

    Weitere Infos: www.hauschild-speedmixer.com

    Hauschild YouTube channel: https://www.youtube.com/channel/UCs9jdLhro1rPgRZ3Lr-Nu1A/videos

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hauschild GmbH & Co KG (Hauschild Engineering)
    Frau Mareike Boccola
    Waterkamp 1
    59075 Hamm
    Deutschland

    fon ..: +49 2381 482050
    fax ..: +49 2381 4820517
    web ..: http://www.hauschild-speedmixer.com
    email : erner@petra-erner.de

    Über Hauschild Engineering:
    Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt rund 40 Mitarbeiter und entwickelt und produziert die weltweit vertriebenen Hauschild SpeedMixer® seit 1974 in der Firmenzentrale in Hamm.
    Für Labore in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die Substanzen mischen sowie Unternehmen, die kleine Chargenmischungen in der Qualitätssicherung benötigen, bietet der original Hauschild SpeedMixer perfekte Mischergebnisse von wenigen Gramm oder Millilitern bis zu zehn Kilogramm oder zehn Litern.
    Innerhalb von Minuten und ohne Einsatz von Rührwerkzeug werden verschiedene Flüssigkeiten mit Pasten/Pulvern, Pasten mit Pulvern, Pulver mit Pulvern auch unterschiedlicher chemischer und physikalischer Eigenschaften blasenfrei gemischt. Die Hauschild SpeedMixer® sind inklusive der meisten Komponenten in deutscher Ingenieurskunst – made in Germany – gefertigt.

    Pressekontakt:

    Hauschild Engineering
    Frau Mareike Boccola
    Waterkamp 1
    59075 Hamm

    fon ..: +49 2381 482050
    email : pressoffice@hauschild-speedmixer.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Neue Rezepturen für Kosmetik werden mit Hauschild SpeedMixer® gemischt


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 29. Juni 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: