• EndoProthetikZentrum des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen erfolgreich rezertifiziert

    BildDie dauerhaft qualitative Patientenversorgung mit Knie- und Hüftgelenkprothesen steht im Mittelpunkt des zertifizierten EndoProthetikZentrums (EPZ) der Gesundheitsheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH. Dabei durchlaufen die im EPZ erbrachten Leistungen im regelmäßigen Turnus eine externe Qualitätskontrolle. Seit der Erstzertifizierung im Jahr 2013 fand bereits das dritte Überwachungsaudit statt und regelhaft kommen dazu neue Auditoren ins Gesundheitszentrum. „Obwohl pandemiebedingt die Funktionsbereiche für geplante Eingriffe zeitweise geschlossen bleiben mussten, konnten wir die für das Zentrum erforderliche Zahl von jährlich mindestens 200 endoprothetischen Operationen erbringen. Für diese geleistete hervorragende Arbeit gebührt allen Beteiligten Dank und Anerkennung“, lobt Dr. Holger Welsch, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, sein Team.

    Endoprothetische Versorgung auf hohem Niveau

    Während des zweitägigen Audits inspizieren die Auditoren alle Bereiche des EPZ. Vom Operationssaal über den Aufwachraum und die Station bis hin zur Röntgenabteilung und zum Sprechstundenbereich kommt alles auf den Prüfstand. Es geht darum, die kompletten Abläufe von der Patientenbestellung bis zur postoperativen Betreuung zu durchleuchten. „Unsere Mitarbeiter aller Berufsgruppen unterstützen hier den Zentrumsgedanken und ermöglichen die medizinische, pflegerische und physiotherapeutische Versorgung auf hohem Niveau“, sagt Dr. Ralf Schräpler. Er leitet das EPZ im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen seit über zwei Jahren.

    Der Leitende Oberarzt Dr. Ralf Schräpler und der Zentrumskoordinator Oberarzt Dr. Lars-Roy Ermisch sowie der in einer orthopädischen Gemeinschaftspraxis tätige Dr. Olaf Dieball sind die Hauptoperateure des EPZ. Im Ergebnis bewerten alle das erfolgte Wiederholungsaudit als sehr professionell und transparent: „Die neuen Auditoren zeigten sich sehr interessiert an unseren Dokumentationen und verschafften sich einen intensiven Eindruck von der Leistungsbereitschaft und dem Zusammenwirken aller Mitarbeiter. Von der Patientenaufklärung über die Eingriffe bis hin zu den regelmäßigen Fortbildungen der Ärzte gestalten sich die Prozesse in unserem EPZ eng verzahnt. Unsere Patienten werden mit dem für sie individuell geeigneten Gelenkersatz bestmöglich und nach aktuellem Wissenschaftsstand versorgt. Das belegen auch die niedrigen Komplikationsraten und die nachweisliche Patientenzufriedenheit“, fasst Dr. Ralf Schräpler die Beurteilung zusammen.

    Das bundesweit einheitliche EndoCert-Qualitätssiegel der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) garantiert allen Patienten eine hochwertige Versorgung mit Knie- und Hüftgelenkersatz. Es gelten verbindliche Standards bei Diagnostik und Therapie. Ebenfalls sind die operierenden Fachärzte zur stetigen Aus-, Fort- und Weiterbildung verpflichtet. Alle an der Behandlung des Patienten beteiligten Berufsgruppen arbeiten hier interdisziplinär zusammen. Zudem ist in jedem EPZ eine festgesetzte Mindestanzahl an Operati-onen im Jahr vorgeschrieben.

    Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie ist als „Regionales Traumazentrum“ im TraumaNetzwerk DGU® Sachsen-Anhalt Süd sowie als EndoProthetikZentrum und als AltersTraumaZentrum zertifiziert. Ebenfalls liegt die Zulassung zum Verletzungsartenverfahren der Berufsgenossenschaft vor, d. h. Betreuung und Operationen nach Arbeits- und Wegeunfällen dürfen hier realisiert werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gesundheitszentrum Bitterfeld/ Wolfen
    Frau Grit Hachmeister
    Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
    06749 Bitterfeld-Wolfen
    Deutschland

    fon ..: 03493/ 31 3017
    web ..: http://www.gzbiwo.de
    email : ghachmeister@gzbiwo.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Gesundheitszentrum Bitterfeld/ Wolfen
    Frau Grit Hachmeister
    Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
    06749 Bitterfeld-Wolfen

    fon ..: 03493/ 31 3017
    web ..: http://www.gzbiwo.de
    email : ghachmeister@gzbiwo.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Qualität bestätigt


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 14. März 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: