• Der Leiter des Unternehmens, Lejjy Gafour, wurde als Mitglied in den Council eingeladen, eine Leadership-Initiative der kanadischen Handelskammer, die im Juni 2022 an den Start gehen wird

    Vancouver, British Columbia, 17. Mai 2022 – CULT Food Science Corp. (CULT oder das Unternehmen) (CSE: CULT) (OTC: CULTF) (FWB: LN0), eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf zelluläre Landwirtschaft konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen, freut sich bekannt zu geben, dass sein Chief Executive Officer Lejjy Gafour von der kanadischen Handelskammer (Canadian Chamber of Commerce, die CCC) zur Teilnahme am Food Supply Council (der Council) eingeladen wurde. Der Council, der im Juni 2022 starten wird, ist eine Gruppe, die sich allein aus eingeladenen Mitgliedern zusammensetzt. Er wurde gegründet, um Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen zusammenzubringen, und wird aus maximal 25 führenden Vertretern der Lebensmittelindustrie aus ganz Kanada bestehen.

    Der Council soll nach der Intention der CCC auf der Arbeit der kanadischen Initiative FoodLink (FoodLink) aufbauen und sich mit den Beziehungen zwischen Landwirtschaft, Produktion, Inputs, Mehrwertdienstleistungen und Transport befassen, die die Kanadier und den Rest der Welt mit Lebensmitteln versorgen. Die CCC geht davon aus, dass der Council innovative Ideen entwickeln wird, um die Konsumentennachfrage zu decken und weltweite Versorgungsprobleme anzugehen; gleichzeitig soll er sich darauf konzentrieren, wie Kanada Teil der Lösung der gegenwärtigen Lebensmittelkrise sein kann. Die Mitglieder des Council wurden gebeten, im Laufe des Jahres 20 Stunden aufzubringen und durchschnittlich an einem Meeting pro Monat teilzunehmen, entweder persönlich oder virtuell. Derzeit besteht der Council aus elf weiteren bestätigten Mitgliedern.

    FoodLink ist ebenfalls eine von der CCC geschaffene Initiative, die sich auf die Herausforderungen konzentriert, mit welchen der kanadische Landwirtschaftssektor konfrontiert ist, unter anderem Nachhaltigkeit, Innovation, Weiterqualifizierung der Arbeitskräfte, zunehmende Exporte und Digitalisierung. Ziele von FoodLink sind die Stärkung der kanadischen Landwirtschaftssysteme, die Erneuerung des Führungsanspruchs und die Unterstützung der kanadischen Erzeuger, Viehzüchter, Lieferanten, Produzenten und innovativen Denker des Agrarsektors.1 Der Council ist bestrebt, auf der bisher von FoodLink geleisteten Arbeit aufzubauen. Weitere Informationen über FoodLink sind abrufbar unter: chamber.ca/campaign/canadas-foodlink/.

    Die CCC wurde ursprünglich im Jahr 1925 durch eine Gruppe von Unternehmensleitern in Winnipeg, Manitoba, gegründet und war anfangs bekannt als Canadian Board of Trade, aber Unternehmensgruppen dieser Art hatten sich bereits seit 1750 inoffiziell zusammengeschlossen.2 Die Gruppe war der Ansicht, dass die kanadische Geschäftswelt eine einheitliche Stimme benötigte. Im Jahr 1929 wurde die CCC gemäß dem Companies Act durch Patentschriften errichtet, die vom kanadischen Secretary of State ausgestellt wurden. Seit 2014 besteht die CCC gemäß dem Canada Not-for-profit Corporations Act.2 Weitere Informationen über die CCC sind über deren Website abrufbar: chamber.ca.

    Stellungnahme der Geschäftsleitung

    Ich fühle mich mehr als geehrt, dass ich eine Einladung in den Council erhalten habe. Ich bin davon überzeugt, dass die Initiative der CCC genau das ist, was Kanada derzeit braucht, um Veränderungen in der Lebensmittelindustrie rund um den Globus einzuleiten. Das Team von CULT begeistert sich für innovative Lösungen, um die Probleme von Lebensmittelknappheit, Umweltfragen und Lebensmittelunsicherheit anzugehen. Ich bin dankbar, dass ich mit einer Vielzahl von Menschen und Unternehmen aus ganz Kanada zusammenarbeiten kann. Zusammen können wir einen echten Weg der Veränderung einschlagen, erklärte Lejjy Gafour, der Chief Executive Officer von CULT.

    Über CULT Food Science

    CULT Food Science Corp. ist eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf die zellbasierte Agrarindustrie konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung bereitzustellen. CULT Food Science, das erste Unternehmen seiner Art in Nordamerika, möchte Einzelanlegern eine beispiellose Beteiligung an den innovativsten Start-ups, privaten Firmen und Unternehmen in der frühen Entwicklungsphase für kultiviertes Fleisch, zellbasierte Milchprodukte und andere kultivierte Lebensmittel auf der ganzen Welt ermöglichen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.cultfoodscience.com oder in den behördlichen Berichten unter www.sedar.com.

    Für das Board of Directors des Unternehmens:

    CULT FOOD SCIENCE CORP.

    Lejjy Gafour
    Lejjy Gafour, Chief Executive Officer

    Nähere Informationen über CULT Food Science Corp. erhalten Sie über:
    Tel: +1 (833) HEY-CULT (+1 (833) 439-2858)
    E-Mail: ir@cultfoodscience.com
    Web: www.CULTFoodScience.com
    Twitter: @CULTFoodScience

    Für Anfragen über CULT Food Science in Französisch wenden Sie sich bitte an:
    Maricom Inc.
    Tel: (888) 585-6274
    E-Mail: rs@maricom.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf die erwartete künftige Geschäfts- und Finanzleistung eines Unternehmens und enthalten häufig Wörter wie antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten und beabsichtigen bzw. Aussagen, wonach eine Maßnahme oder ein Ereignis ergriffen werden oder eintreten kann, könnte, dürfte, sollte oder wird, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die folgenden Risiken: Risiken im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Verkauf von Wertpapieren, die Notwendigkeit zusätzlicher Finanzierungen, die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit von Interessenkonflikten bestimmter leitender Angestellter oder Board-Mitglieder mit bestimmten anderen Projekten sowie die Volatilität des Preises und des Volumens der Stammaktien. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anleger werden davor gewarnt, sich nicht unangemessener Weise auf zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Für weitere Informationen über Risiken wird den Anlegern empfohlen, den Lagebericht (MD&A) und andere öffentliche Bekanntmachungen des Unternehmens bei den Aufsichtsbehörden einzusehen, die unter www.sedar.com zu finden sind.

    Fußnoten

    1. Canadas FoodLink, Canadian Chamber of Commerce, 2022, chamber.ca/campaign/canadas-foodlink/
    2. About: History, Canadian Chamber of Commerce, 2022, chamber.ca/about/history/

    Quelle: CULT Food Science Corp.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    CEO von CULT Food Science wird Mitglied des kanadischen Food Supply Council


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 17. Mai 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: