• Im Projekt „DynaRest“ wird ein deutlich verbessertes Konzept für das dynamische Sitzen in der Therapie von Infantiler Cerebralparese (ICP) verfolgt.

    BildIm Innovationsprojekt „DynaRest“ wird ein bionisches, textilbasiertes Kopfstützensystem entwickelt, welches den Kopf-Nackenbereich von Patient:innen mit spastischen Lähmungen optimal dynamisch versorgt. Das neue System lässt sich individuell an Körpergröße, Tonus, Art und Ausprägung der Spastik sowie auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Patient:innen anpassen. Die beiden Kooperationspartner:innen – die Strehl GmbH & Co. KG und das Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE) – haben es sich zur Aufgabe gemacht, maßgeblich den ganzheitlichen Therapiegedanken umzusetzen. Das im Rahmen von „KMU-innovativ: Medizintechnik“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über 2,5 Jahre geförderte Projekt „DynaRest“ erhält eine Zuwendung von rund 468.000 Euro.

    Förderung der Mobilität bei Infantiler Cerebralparese (ICP) durch verbesserte Hilfsmittelversorgung 

    Jährlich werden in Deutschland ca. tausend Kinder und junge Erwachsene mit Infantiler Cerebralparese (ICP) mit einer Sitzversorgung ausgestattet. Zum Krankheitsbild von ICP gehören unter anderem Einschränkungen in der Motorik, die sich z.B. in Form spastischer Lähmungen mit vermehrter Muskelanspannung zeigen. Herkömmliche statische Sitzversorgungen können den für das Krankheitsbild typischen Wechsel von passiven und aktiven Phasen nur unzureichend unterstützen und unter anderem zu einer eingeschränkten Teilhabe am Leben der Patient:innen führen. 

    Die Grundidee des neuen dynamischen Kopfstützensystems besteht darin, den Körper in den verschiedenen Phasen einer Spastik in seinem Drang, Bewegungen auszuführen, zu unterstützen und zu leiten, anstatt ihn in einer vorgeschriebenen Position zu fixieren. So können Schmerzen reduziert und die Mobilität des Bewegungsapparates gefördert werden. Hierbei stellt der Kopf- und Nackenbereich eine besondere Herausforderung dar, da es sich um einen anatomisch und neurologisch hoch sensiblen Bereich handelt.

    Individuelle Anpassung der Kopfstütze an die Bedürfnisse der Patient:innen

    Die Konzeptionierung und Umsetzung der Kopfstütze in Hinblick auf neuartige Strukturen und Leichtbaumaterialien obliegt dem Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE). Im Projekt werden Materialien mit hohen Dämpfungseigenschaften entwickelt, sodass das Gesamtsystem sowohl leicht als auch stabil und insbesondere alltagstauglich ist. Die Strehl GmbH & Co. KG übernimmt die patientenindividuelle Anfertigung und Einstellung der Kopfstützensysteme, bevorzugt im Zusammenhang mit der selbst entwickelten, dynamischen Sitzorthese, aber auch als Zusatzmodul für Sitzorthesen anderer Hersteller.

    Im Projekt wird ein deutlich verbessertes Konzept für das dynamische Sitzen in der ICP-Therapie verfolgt. Erstmalig wird der Kopf-Nackenbereich während der Spastik stabilisiert und eine aktive Rückführung in die Ruhephase unterstützt. Um die komplexen Anforderungen an Leichtbau, Fertigungskosten und Produktsprache bestmöglich zu vereinbaren, werden innovative Lösungsansätze basierend auf bionischen Prinzipien und Funktionsweisen umgesetzt. Neben dieser technologischen Entwicklung stellt die Vielfalt der Krankheitsbilder eine große Herausforderung dar. Erstmals soll eine individuell anpassbare Versorgung durch modulare Zusammenstellung der Komponenten geleistet werden. Nur so kann auf die persönlichen Bedürfnisse eingegangen werden und ein größtmöglicher therapeutischer Erfolg erreicht werden.

    Die Idee zum Projekt „DynaRest“ ist im Rahmen des Innovationsnetzwerks FIMATEC – Fiber Materials Technology for Healthcare and Sports entstanden, das über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert wird. Im Zuge der Mitgliedschaft werden die Partner:innen aktiv bei der Realisierung von F&E-Projekten sowie der Sicherstellung der Finanzierung unterstützt. Betreut wird FIMATEC von der IWS GmbH, die auch das Antragsmanagement der Kooperationsprojekte übernimmt und die Mitglieder intensiv bei der Entwicklung neuer Technologien begleitet.

    _Weitere Informationen finden Sie unter __www.fimatec-zim.de_

    Projektpartner:innen „DynaRest“:

    Strehl GmbH & Co. KG  | Bremervörde
    Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE) | Bremen

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IWS Innovations- und Wissensstrategien GmbH
    Frau Carmen Schulte
    Deichstraße 29
    20459 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 04036006630
    fax ..: 040360066320
    web ..: https://www.iws-nord.de/
    email : mail@iws-nord.de

    Die Innovationsfähigkeit mittelständischer Unternehmen ist der Schlüsselfaktor für Wachstum und Beschäftigung. Viele dieser Unternehmen sind Weltmarktführer mit Hightech-Produkten in bestimmten Marktnischen oder in Zulieferketten für große Unternehmen. IWS steht für den Technologie- und Wissenstransfer zwischen Industrie und Spitzenforschung und agiert branchenübergreifend dort, wo Innovation entsteht. Wir arbeiten in mehreren Technologienetzwerken mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammen, die den Nukleus für die gemeinschaftliche Entwicklung hochinnovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen darstellen. Wir machen Ihre innovativen Ideen marktfähig!

    Pressekontakt:

    IWS Innovations- und Wissensstrategien GmbH
    Herr Patrick Zessin
    Deichstraße 29
    20459 Hamburg

    fon ..: 040360066315
    email : mail@iws-nord.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Dynamische Kopfstütze sorgt für mehr Bewegungsfreiheit bei spastischen Lähmungen


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 22. Mai 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 39 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: