• Am 23. Mai war Deutscher Diversity Tag. An diesem Tag sind Unternehmen dazu aufgerufen, sich aktiv für eine bessere Arbeitswelt einzusetzen und sich für Vielfalt und Inklusion starkzumachen.

    Bildsecura protect am Deutschen Diversity Tag 2023

    „Vielfalt hat viele Gesichter – unterschiedliche Kulturen, soziale Hintergründe, Religionen oder Fähigkeiten, um nur einige zu nennen. Der Deutsche Diversity-Tag der Charta der Vielfalt ist eine gute Gelegenheit, sich dieser zahlreichen Facetten bewusst zu werden. Ich freue mich, dass unsere Mitarbeiter:innen sich so zahlreich als Team zusammengefunden haben, um so gemeinsam Flagge für Vielfalt zu zeigen.“ [Zitat: Patrick Pond]

    Am 25. Mai 2023 ist es wieder soweit: Der Deutsche Diversity Tag geht in die elfte Runde. Die Charta der Vielfalt e.V. ruft an diesem Tag Unternehmen dazu auf, sich aktiv für eine bessere Arbeitswelt einzusetzen und sich für Vielfalt und Inklusion starkzumachen.

    Wir, die secura protect Unternehmensgruppe, haben die Charta der Vielfalt unterzeichnet und sind fest davon überzeugt, dass eine Arbeitsumgebung, die Vorurteile ausschließt, unerlässlich ist, um als Unternehmen auf Dauer erfolgreich zu sein. Warum wir das glauben? Schlicht und einfach, weil wir davon überzeugt sind, dass eine möglichst breite Vielfalt an Perspektiven unsere Innovationskraft stärkt und dadurch sowohl die Arbeit an unseren Dienstleistungen als auch die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens verbessert.

    Auch wenn wir nicht perfekt sind, bleiben wir dran und zeigen #FlaggefürVielfalt.

    Denn eines ist klar: Eine offene, diskriminierungsfreie und vielfältige Arbeitsumgebung entsteht nicht von selbst, sondern setzt ein bewusstes Bekenntnis dazu voraus. Eine offene Haltung und der Wille zur Veränderung sind dabei unabdingbar.

    Um die Chancen einer Kultur ohne Diskriminierung ausschöpfen zu können, sollte man nicht nur über Fakten sprechen, sondern vor allem auch die emotionale Akzeptanz zulassen. Denn nur so kann unser Unternehmen zu einem Ort werden, an dem eine möglichst große Zahl an verschiedenen Perspektiven gehört und respektiert wird.

     

    #Wirsindsecuraprotect #Vielfaltverbindet

    Einige Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter haben sich anlässlich des 11. Deutschen Diversity Tages versammelt, um #FlaggefürVielfalt zu zeigen.

    Mehr dazu

    Unsere Teams setzen sich aus diversen Nationalitäten zusammen. Ohne gegenseitigen Respekt und einen wertschätzenden Umgang miteinander wäre eine gute Zusammenarbeit kaum vorstellbar. „_Es gibt viele Gründe, warum unsere Mitarbeiter:innen ihr Heimatland verlassen haben – teils verlassen mussten. Jeder hat seine eigene persönliche Geschichte – so wie wir sie alle in gewisser Weise haben. Manche Menschen haben eine schwere Zeit hinter sich. Da ist Verständnis und Wertschätzung angebracht, statt Ignoranz oder Diskriminierung._“ Zitat Herr Löhnert, Objektverantwortlicher der ANKER-Einrichtung Unterfranken, Geldersheim.

    Doch Diversity hört bei den eigenen 4 Wänden nicht auf. Auch und insbesondere die Überwachung von Flüchtlingswohnheimen fordert eine gute Portion von gegenseitigem Respekt – von beiden Seiten. Das ist zugegebenermaßen nicht immer einfach. Natürlich entstehen Reibungen, besonders wenn die Menschen in den Erstunterkünften noch nicht mit unseren Kulturen und Regeln konform gehen. Das erfordert unseren Mitarbeitern eine gute Portion Autorität ab – dabei ist kein Platz für Vorurteile oder Missachtung, sondern vielmehr mit Empathie, Diplomatie und Fingerspitzengefühl vorzugehen.

    Wir bei secura protect arbeiten daran, eine inklusive Unternehmenskultur zu schaffen. Dabei achten wir darauf, dass die Unterschiede unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – sei es in Bezug auf Herkunft, Alter, Geschlecht oder anderen Merkmalen – nicht nur toleriert, sondern wahrhaftig wertgeschätzt und in die Arbeit miteinbezogen werden. Wir sind stolz darauf, dass wir bereits große Fortschritte in dieser Hinsicht gemacht haben und werden auch in Zukunft alles daran setzen, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die geprägt ist von Respekt, Offenheit und gegenseitiger Wertschätzung.

     

    Diversity: Was ist damit eigentlich gemeint?

    In einer Welt, die von Vielfalt geprägt ist, gewinnt der Begriff „Diversity“ immer mehr an Bedeutung. Doch was genau verbirgt sich hinter „Diversity“ bzw. dt. „Diversität“?

    Diversity bezieht sich auf die Unterschiede und Vielfalt in der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf Geschlecht, Alter, ethnische Herkunft, geschlechtliche Orientierung, körperliche Fähigkeiten und religiöse Überzeugungen.

    Es geht darum, diese Unterschiede anzuerkennen und zu schätzen, um eine inklusive und gerechte Gesellschaft zu schaffen. Unternehmen und Organisationen setzen zunehmend auf Diversity-Management, um die Vorteile von unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen zu nutzen und Diskriminierung zu vermeiden.

    Diversity spielt auch eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Chancengleichheit und der Überwindung von Diskriminierung. Durch die Anerkennung und Wertschätzung der Unterschiede zwischen den Menschen haben alle die gleichen Möglichkeiten, unabhängig von ihrem Hintergrund oder ihren Merkmalen.

    Unternehmen, die Vielfalt fördern, profitieren auch davon. Sie können ein breiteres Spektrum an Talenten anziehen und halten, was zu einer höheren Produktivität und Innovation führt. Darüber hinaus kann Diversity dazu beitragen, neue Märkte zu erschließen und das Image des Unternehmens zu verbessern.

    Es ist wichtig, dass Diversity mehr als nur eine politisch korrekte Geste ist. Es geht darum, eine inklusive Kultur zu schaffen, in der sich jeder willkommen und respektiert fühlt. Dies erfordert bewusstes Handeln und Engagement auf allen Ebenen – von der Führungsebene bis hin zum einzelnen Mitarbeiter.

    Insgesamt trägt Diversity zur Schaffung einer besseren Welt bei, in der jeder die Chance hat, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Indem wir uns für Vielfalt einsetzen und sie aktiv fördern, können wir gemeinsam eine gerechtere und innovativere Gesellschaft schaffen.

    Mehr Infos rund um die Themen Diversity finden Sie auch direkt bei der ‚Charta der Vielfalt‘

     

    Den vollständigen Artikel finden Sie unter www.secura-protect.de/news-details/vielfaltverbindet.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    secura protect Holding GmbH
    Herr Patrick Pond
    Industriestraße 7
    63505 Langenselbold
    Deutschland

    fon ..: 06184909440
    fax ..: 061849094401
    web ..: https://www.secura-protect.de/
    email : info@secura-protect.de

    Die secura protect Unternehmensgruppe, 2009 im Rhein-Main-Gebiet von Herrn Patrick Pond gegründet, erbringt Sicherheitsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet und zählt mit knapp 2000 Beschäftigten zu den 20 umsatzstärksten Sicherheitsunternehmen bundesweit. (*Quelle: Lünendonk® 2022)

    Die secura protect Unternehmensgruppe ist ein familiengeführtes Sicherheitsunternehmen, das als bei der Erbringung seiner Dienstleistungen auf höchste Professionalität, flache Hierarchien und ethische Grundsätze punktet.

    Zu den verschiedenen Sicherheitsdienstleistungen gehören maßgeschneiderte Sicherheits-Konzepte, Objektschutz, Wachdienst, Schutz von militärischen Einrichtungen, Empfangsdienste und Avation. Weitere Servicedienste aus den Bereichen Büro, Kurier, Logistik und Facility Management bilden eine ideale Ergänzung des Dienstleistungsspektrums.

    Pressekontakt:

    secura protect Holding GmbH
    Frau Hedda Stroh
    Industriestraße 7
    63505 Langenselbold

    fon ..: 01705254303
    email : hedda.stroh@secura-protect.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    #DDT23 – Deutscher Diversity-Tag 2023 – Über Vielfalt & Förderung von Diversität


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 24. Mai 2023 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 32 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: