• Eine Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie kann langfristig zu einer Regeneration der Mitochondrien und zu anderen positiven Anpassungen im Körper führen.

    BildDie Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT) hat in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit erregt. Viele fragen sich, ob diese Therapie wirklich das Versprechen hält, das Energielevel zu steigern, während man sich entspannt zurücklehnt. MITOcare informiert, was IHHT ist, wie die Therapie funktioniert, und wie man sich darauf vorbereitet.

    Einblick in die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie

    IHHT hat seine Wurzeln im Intervall-Hypoxie-Training (IHT) und Höhentraining. Diese Art des Trainings simuliert die Bedingungen in Höhen von rund 2.000 Metern, wo die Luft „dünner“ ist. Der Sauerstoffgehalt bleibt zwar gleich, doch der niedrigere Luftdruck führt zu einer verringerten Sauerstoffaufnahme. Diese Reduktion des Sauerstoffs, bekannt als Hypoxie, kann zu verschiedenen positiven Anpassungsmechanismen im Körper führen.

    Hypoxie trifft auf Hyperoxie

    Die IHHT nutzt die Hypoxie und führt sie herbei, indem sie durch eine Atemmaske einen reduzierten Sauerstoffgehalt bereitstellt. Im Wechsel dazu gibt es Phasen von Hyperoxie, bei denen man mehr Sauerstoff als normal einatmet. Dieses Wechselspiel von Sauerstoffkonzentrationen kann die Mitochondrien – die Energiekraftwerke der Zellen – stimulieren und die Regeneration unterstützen.

    Ablauf und Kosten der IHHT

    Kern der IHHT-Sitzung ist das Tragen einer Atemmaske, durch die man abwechselnd sauerstoffarme und sauerstoffreiche Luft einatmet. Die Sitzung wird durch Messung der Herzfrequenzvariabilität und der Sauerstoffsättigung im Blut überwacht, um den Effekt auf den Körper präzise zu verfolgen. Eine Sitzungen dauern zwischen 30 und 50 Minuten, wobei eine Serie von mindestens 10 Sitzungen für optimale Ergebnisse empfohlen wird. Die Kosten variieren je nach Anbieter und individuellen Bedürfnissen der Patienten.

    Positive Effekte der IHHT

    Die IHHT kann langfristig zu einer Regeneration der Mitochondrien und zu anderen positiven Anpassungen im Körper führen, wie die Verbesserung der Fitness des Herz-Kreislauf-Systems, des Cholesterinspiegels, des Körperfettanteils, der kognitiven Funktionen und des allgemeinen Wohlbefindens.

    Anwendbarkeit der IHHT

    Die IHHT ist für nahezu jeden geeignet, unabhängig von Alter und Gesundheitszustand. Die Therapie kann an die individuelle Leistungsfähigkeit angepasst werden und ist somit auch für Menschen mit verschiedenen Erkrankungen oder zur Leistungssteigerung im Sport sowie zur Verbesserung der kognitiven Funktionen im Alter geeignet.

    Die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie stellt somit eine vielversprechende Option für diejenigen dar, die ihr Energielevel auf eine sanfte und kontrollierte Weise steigern möchten. Die Kombination aus Entspannung und gezielter Sauerstofftherapie könnte ein Schlüssel für ein gesünderes und energiegeladenes Leben sein.

    Einen ausführlichen Artikel zur IHHT und mehr Informationen finden Sie unter https://mitocare.de/blogs/wissensblog/ihht-mit-atmung-zu-mehr-energie

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MITOcare GmbH
    Herr Hans Wolfgang Friede
    Thalkirchner Strasse 210, Gebäude 1 210, Gebäu
    81371 München
    Deutschland

    fon ..: 0892488163321
    web ..: http://www.mitocare.de
    email : hans.friede@mitocare.de

    Über MITOcare

    „Jeder Mensch verdient es, gesund zu sein“.
    Diese Aussage verkörpert das Credo von MITOcare, dem Innovationstreiber im Segment der Mikronährstoffe und funktionellen Lebensmitteln. In der Produktentwicklung legen wir Wert darauf, so weit wie möglich auf Rohstoffe natürlichen Ursprungs und auf bioaktive Substanzen zu setzen.
    Wir produzieren in der DACH-Region, was zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise beiträgt.
    Gegründet im Jahr 2013, hat MITOcare seinen Hauptsitz in München und beschäftigt aktuell rund 50 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist zudem Mitglied im Verband mittelständischer europäischer Hersteller und Distributoren von Nahrungsergänzungsmitteln & Gesundheitsprodukten e.V. (NEM). Weitere Details über uns, unsere Philosophie und Produkte können Sie unter www.mitocare.de nachlesen.

    Pressekontakt:

    MITOcare GmbH
    Herr Hans Wolfgang Friede
    Thalkirchner Strasse 210, Gebäu
    81371 München

    fon ..: 0892488163321
    email : hans.friede@mitocare.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    IHHT – Atmung als Schlüssel zu gesteigerter Energie


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 15. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 24 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: