• MONTRÉAL, QUÉBEC, KANADA – (28. Mai 2024) / IRW-Press / Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR) (OTCPK: GPPRF) (FWB: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) kann mit großer Freude bestätigen, dass das Unternehmen über einen Regierungsbeschluss (Beschluss) das langersehnte Nutzungsrecht (Nutzungsrecht“) erhalten hat, das ihm den obertägigen Zugang zur unternehmenseigenen Konzession El Metalurgista und zum Tailings-Projekt Quiulacocha (QT-Projekt) ermöglicht, wo das Unternehmen Explorationsbohrungen durchführen wird. Dies ist wichtiger Meilenstein für das Unternehmen.

    Mit dem Beschluss, der die Blockade durch die staatliche Gesellschaft Activos Mineros SAC (AMSAC) aufhebt, wird dem Unternehmen als Inhaber der Konzession El Metalurgista das Recht auf die Exploration und zeitnahe Förderung im QT-Projekt gewährt. Nach einer konzertierten Aktion unter der Leitung des Energie- und Bergbauministeriums und einem strengen Verfahren hat die Regierung den entsprechenden Beschluss unterzeichnet und damit grünes Licht für das Großprojekt in Cerro de Pasco gegeben. In Peru wurden Nutzungsrechte dieser Art in der Vergangenheit nur ganz selten gewährt.

    CEO Guy Goulet meint dazu: Dies ist eine ganz wesentliche Entwicklung für CDPR. Wir bemühen uns schon seit Jahren um dieses Nutzungsrecht und es ist uns gelungen, bis dato sämtliche Auflagen zu erfüllen und nun die Blockade durch AMSAC zu überwinden. Wir hatten uns diesen Erfolg schon früher erhofft, sind uns aber darüber im Klaren, dass die Absegnung eines so speziellen Instruments ein hohes Maß an Sorgfalt erfordert. Diesen Meilenstein erreicht zu haben, gibt uns die Gewissheit, dank dieses Präzedenzfalls auch die nachfolgenden Schritte rascher absolvieren zu können. Ich möchte den involvierten Behörden, die uns durch diesen Prozess begleitet haben, meinen Dank aussprechen. Dieses Projekt wird von der örtliche Kommune voll und ganz unterstützt und wird von der Stadt Cerro de Pasco auch dringend gebraucht. Es bringt Innovation, gesundheitliche und umwelttechnische Vorteile sowie die dringend benötigte Belebung der lokalen Wirtschaft. Außerdem gilt es als eines der größten obertägigen Ressourcenprojekte des Planeten, das mit beachtlichen Vorkommen von Edelmetallen und kritischen Metallen punktet.

    Nächste Schritte

    Damit erfüllt das Unternehmen alle Voraussetzungen, um sich Zugang zu dem Gelände, das sich über die Konzession El Metalurgista erstreckt, zu verschaffen und hier während der bevorstehenden Trockenperiode in den Anden (Juni bis November) Bohrungen durchzuführen. Gleichzeitig wird das Unternehmen die Bedingungen für die Ausdehnung der Bohrungen auf den gesamten Standort des QT-Projekts, über die Grenzen der Konzession El Metalurgista hinaus, aushandeln.

    Eckdaten der Vereinbarung

    Der vom peruanischen Präsidenten sowie den Ministern für Energie und Bergbau bzw. Landwirtschaft unterzeichnete Regierungsbeschluss beendet eine langwierige Blockade durch die staatliche Gesellschaft AMSAC, die im Zuge der Privatisierung der staatlichen Bergbaufirma Centromin ursprünglich mit der Sanierung der Liegenschaft im Rahmen der staatlichen Umwelthaftung beauftragt war. CDPR wird bei der Nationalbank eine Kaution in Höhe von rund 1 Mio. US$ für das Nutzungsrecht hinterlegen und erhält die Genehmigung, die Konzession El Metalurgista zu betreten und unmittelbar mit den Arbeiten zu beginnen.

    Bohrprogramm

    CDPR geht davon aus, das 40 Löcher umfassende Bohrprogramm in den kommenden Monaten, während der Trockenperiode in den peruanischen Anden, abschließen und die erste Phase des QT-Projekts einleiten zu können. Das Programm umfasst geophysikalische Studien, Labortests, mineralogische Untersuchungen, eine Ressourcenschätzung und eine wirtschaftliche Evaluierung. Ziel ist die Erstellung eines Ressourcenberichts im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101).

    Die Quiulacocha-Berge

    CDPR ist Inhaber der Konzession mit dem Namen El Metalurgista in Peru, die ihm das Recht zur Erkundung und zum Abbau der Quiulacocha-Abraumhalde in dem ihm zugewiesenen Gebiet gewährt. Die Durchsetzbarkeit dieser Rechte wurde vom General Mining Bureau des peruanischen Ministeriums für Energie und Bergbau formell bestätigt.

    Die Bergelagereinrichtung Quiulacocha erstreckt sich über etwa 115 ha und enthält geschätzte 75 Millionen Tonnen Material, das zwischen den 1920er- und 1990er-Jahren in der Bergelagereinrichtung (TSF) Quiulacocha verarbeitet wurde.

    Die Bergelagereinrichtung Quiulacocha enthält Verarbeitungsrückstände aus der Tagebau- und Untertagemine Cerro de Pasco. Ursprünglich stammten die Berge aus dem Abbau von mehr als 16 Millionen Tonnen einer Kupfer-Silber-Gold-Mineralisierung mit historischen Gehalten von bis zu 10 % Cu, 4 g/t Au und über 300 g/t Ag sowie später aus dem Abbau von mehr als 58 Millionen Tonnen von Zink-Blei-Silber-haltigem Material mit einem durchschnittlichen Gehalt von 7,41 % Zn, 2,77 % Pb und 90,33 g/t Ag.

    Technische Information

    Herr Jorge Lozano, MMSAQP und Chief Operating Officer von CDPR, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt. Herr Lozano ist ein qualifizierter Sachverständiger für die Zwecke der Berichterstattung in Übereinstimmung gemäß NI 43-101.

    Über Cerro de Pasco Resources

    Cerro de Pasco Resources ist ein Bergbauunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, der nächste mittelgroße Produzent in Peru zu werden. CDPR konzentriert sich auf die Erschließung seines wichtigsten, zu 100 % unternehmenseigenen Vermögenswertes, der Bergbaukonzession El Metalurgista, die mineralische Abfälle und Halden aus dem Tagebau Cerro de Pasco in Zentralperu umfasst. Der Ansatz des Unternehmens bei El Metalurgista umfasst die Wiederaufbereitung und Umweltsanierung von Bergbauabfällen und die Schaffung zahlreicher Möglichkeiten in einer Kreislaufwirtschaft. CDPR konzentriert sich auch auf den Abbau, die Erschließung und die Exploration seiner 6.000 Hektar großen Santander-Mine im vielversprechenden Antamina-Yauricocha-Skarn-Korridor, der 215 km von Lima entfernt liegt. CDPR hat sich klare Ziele gesetzt, um eine langfristige wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Vorteile für die lokale Bevölkerung in wirtschaftlicher, sozialer und gesundheitlicher Hinsicht zu schaffen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen anhand von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „strebt an“, erwartet“, schätzt“, beabsichtigt“, antizipiert“, glaubt“, könnte“, dürfte“, wahrscheinlich“ oder Abwandlungen solcher Wörter identifiziert werden, oder anhand von Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „werden“, könnten“, würden“, dürften“, ergriffen werden“, eintreten“, erreicht werden“ oder ähnlichen Ausdrücken.

    Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der Erwartungen des Managements von CDPR hinsichtlich der Durchführung, des Zeitplans und des Umfangs seines Bohrprogramms, der Fertigstellung eines Ressourcenberichts sowie des Geschäfts und der Expansion und des Wachstums der Betriebe von CDPR, basieren auf den Einschätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von CDPR wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen geschäftlichen und wirtschaftlichen Faktoren und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, einschließlich der relevanten Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Dokumenten von CDPR dargelegt sind, die auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca verfügbar sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Obwohl CDPR davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht vorbehaltlos auf diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnt das CDPR jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Guy Goulet, CEO
    Telefon: +1-579-476-7000
    Mobiltelefon: +1-514-294-7000
    ggoulet@pascoresources.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Investor Relations
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    email : info@pascoresources.com

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Investor Relations
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec

    email : info@pascoresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Cerro de Pasco Resources erhält langersehntes Nutzungsrecht für sein Projekt Quiulacocha in Peru


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 28. Mai 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 24 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: