• Die AG Reederei Norden-Frisia startet ab sofort eine neue Version ihres online-
    Buchungstools FRISONAUT für den Fähr- und Flugbetrieb. Beim Inselexpress geht ein neues Preismodell in die Testphase.

    BildDie Benutzeroberfläche des neuen FRISONAUT ist noch leichter und intuitiver zu bedienen, die Buchungsabläufe sind schneller und die korrekte Anzeige auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets ist noch zuverlässiger. Zudem gibt es die Möglichkeit zur kombinierten Buchung von Fähr- und Flugtickets in einem Schritt. „Das alles macht den FRISONAUT noch komfortabler und spart Zeit für unsere Kunden“, sagt Frisia-Projektleiter Michael Heckelmann.

    Der FRISONAUT kann aber noch mehr und bekommt neue, intelligente Funktionen. So wird es personalisierte Empfehlungen geben, die dem Nutzer auf Basis seiner früheren Buchungen und Präferenzen Vorschläge machen. „Das sorgt für ein maßgeschneidertes Reiseerlebnis“, so Heckelmann.

    Beim Inselexpress kommt zudem ein neues Preismodell zum Einsatz. Das System berücksichtigt die Auslastung des Inselexpress und bietet reduzierte Preise zu weniger frequentierten Zeiten an. „Ziel ist es, Buchungsspitzen zu minimieren und Kunden, die entsprechend flexibel sind, beim Fahrpreis entgegenzukommen“, sagt Reederei-Vorstand Carl-Ulfert Stegmann. Das neue Preismodell geht zunächst nur für den Inselexpress in den Probebetrieb. „Wenn alles wie erwartet stabil läuft, kann
    es auch für die übrigen Verbindungen zur Verfügung gestellt werden“, so Stegmann.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AG Reederei Norden-Frisia
    Frau Anke Wolff
    Mole Norddeich 1
    26506 Norden
    Deutschland

    fon ..: 04931 987-1134
    web ..: http://www.reederei-frisia.de
    email : a.wolff@reederei-frisia.de

    Die heutige AG Reederei Norden-Frisia wurde im späten 19. Jahrhundert unter dem
    Namen „Frisia“ als reines Schifffahrtsunternehmen gegründet. Seitdem hat sie sich
    zu einer Unternehmensgruppe mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen rund
    um die Inselversorgung entwickelt.
    Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe heute rund 280 Mitarbeiterinnen und
    Mitarbeiter. Etwa 180 davon entfallen auf die eigentliche AG Reederei Norden-Frisia
    als Kernunternehmen. Die Aufgabe der „Frisia“ ist nach wie vor die eines klassischen
    Inselversorgers: Mit zwölf Fähr-, Fahrgast und Frachtschiffen bedient sie im
    Schwerpunkt ab Norddeich im ganzjährigen Liniendienst die Inseln Norderney und
    Juist.

    Pressekontakt:

    AG Reederei Norden-Frisia
    Anke Wolff
    Mole Norddeich 1
    26506 Norden

    fon ..: 04931 987-1134
    web ..: http://www.reederei-frisia.de
    email : a.wolff@reederei-frisia.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Buchungssystem FRISONAUT mit einfacherer Bedienung und neuen Funktionen


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 29. Mai 2024 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 29 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: