• Vancouver, British Columbia / 13. April 2021 – Lithium South Development Corporation (das Unternehmen) (TSX-V: LIS) (OTCQB: LISMF) (Frankfurt OGPN) freut sich, den aktuellen Stand der kontinuierlichen Evaluierung der DLE-Technologie (Direct Lithium Extraction) für sein Lithiumprojekt Hombre Muerto North in der argentinischen Provinz Salta bekannt zu geben.

    Lilac Solutions mit Sitz in Oakland, Kalifornien, ein Lithiumextraktionsunternehmen, das Technologien und Dienstleistungen für Lithiumsoleentwickler bereitstellt, hat das Unternehmen darüber informiert, dass es seine eigenen Tests unter Verwendung seiner patentierten Ionenaustauschmedien (IX) an einer synthetischen Sole-Probe des HMN Li-Projektes erfolgreich abgeschlossen hat. Die chemische Zusammensetzung dieser Probe ist in identisch mit jener, die in der zuvor vom Unternehmen eingereichten vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung gemäß NI 43-101 enthalten ist.

    Die Ergebnisse produzierten eine Lithiumchlorid-Eluatlösung, die 99 Prozent des Lithiums bei sehr geringem Reagenzienverbrauch gewinnen konnte. Die Eluatzusammensetzung zeigte eine hohe Reinheit und eine geringe Gesamtmenge gelöster Feststoffe. Dieses Eluat würde mithilfe von Umkehrosmose und mechanischer Verdampfung konzentriert werden, um eine konventionelle Anlage zur Herstellung von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat zu versorgen.

    Sowohl Säure- als auch Basisreagenzien, die im Verfahren verwendet werden, können vor Ort mit einem Chlor-Alkali-System hergestellt werden. Der Wasserverbrauch betrug 18 Tonnen pro Tonne produziertem Lithiumkarbonat-Äquivalent. Die gemeldeten Ergebnisse und Werte wurden von Lilac Solutions bereitgestellt und nicht in einem ISO-zertifizierten Labor unter Aufsicht eines Sachverständigen durchgeführt, und die vorgelegten Ergebnisse wurden nicht von einem Sachverständigen verifiziert.

    Bei der konventionellen Lithiumgewinnung werden große Verdunstungsbecken errichtet, um das in der Rohsole enthaltene Lithium zu konzentrieren. Die Kosten für den Bau der Verdunstungsbecken sind beträchtlich, der ökologische Fußabdruck ist groß und die Produktionsvorlaufzeit beträgt rund 18 Monate. Diese Faktoren gehören zu den Herausforderungen des traditionellen Verdampfungsverfahrens, um der steigenden Nachfrage des Marktes gerecht zu werden.

    Frühere DLE-Technologien (Direct Lithium Extraction) hatten ebenfalls mit dem hohen Wasser- und Energieverbrauch zu kämpfen. Der neue Lithiumextraktionsprozess von Lilac ermöglicht die schnelle und kostengünstige Gewinnung von Lithium aus Sole mit minimalem Wasser- und Energieeinsatz. Das Unternehmen evaluiert sowohl die konventionelle Verdampfung als auch die DLE, um die optimale Prozessmethode für das HMN Lithium-Projekt zu ermitteln.

    In der nächsten Phase wird Lilac die Testarbeiten mit einer natürlichen Soleprobe aus dem HMN-Projekt fortsetzen. Die Ergebnisse werden unter Aufsicht einer qualifizierten Person zusammen mit einer Überprüfung durch ein ISO-zertifiziertes Dritt-Labor analysiert. Dies wird eine Bestätigung der Ergebnisse im Hinblick auf die synthetische Sole sowie eine Angabe der zu erwartenden Kosten für ein Verfahren im kommerziellen Maßstab liefern.

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Herrn William Feyerabend, einem beratenden Geologen und qualifizierten Sachverständigen gemäß NI 43-101, überprüft. Herr Feyerabend beteiligte sich an der Erstellung dieser Pressemitteilung.

    Über Lilac Solutions

    Lilac ist ein Lithium-Extraktionsunternehmen mit Sitz in Oakland, Kalifornien. Es bietet Lithiumprojektentwicklern eine Alternative zu herkömmlichen Extraktionsmethoden unter Verwendung seiner patentierten Ionenaustauschmittel. Lilac wurde kürzlich als Early Stage Company of the Year 2021 auf der Global Cleantech 100 List ausgezeichnet und in der C&EN 2020-Liste der Startups to Watch der American Chemical Society aufgeführt.

    Über Lithium South

    Lithium South konzentriert sich auf die Entwicklung des HMN-Lithium-Projektes, das sich auf dem Hombre Muerto Salar befindet, dem bedeutendsten Lithium produzierenden Salar in Argentinien. Das Konzessionsgebiet grenzt an ein Grundstück, das vom multinationalen koreanischen Konzern POSCO entwickelt wird, der das Gelände für 280 Millionen USD von Galaxy Resources Ltd. erworben hat.

    Lithium South hat 2019 eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung des HMN-Lithium-Projektes unter Verwendung der konventionellen Verdunstungsextraktion durchgeführt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bewertung alternativer Extraktionsmethoden für das HMN-Lithium-Projekt und plant, auf Projektebene führend bei der Anwendung der direkten Lithiumextraktionstechnologie zu werden.

    Für das Board of Directors von Lithium South Development Corporation

    Adrian F. C. Hobkirk
    President und Chief Executive Officer

    Investoren/Aktionäre Hotline 855-415-8100 / Website: www.lithiumsouth.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt daher keine Verantwortung oder Haftung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung.

    Die Wertpapiere, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine US-Registrierung oder eine anwendbare Ausnahme von den US-Registrierungsvorschriften vor.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zum Kauf von Wertpapieren dar. Jedes öffentliche Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten muss mittels eines Prospekts erfolgen, der detaillierte Informationen über das Unternehmen und das Management sowie Jahresabschlüsse enthält.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lithium South Development Corporation
    Adrian Hobkirk
    Suite 400 – 1681 Chestnut Street
    V6J 4M6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ahobkirk@nrgmetalsinc.com

    Pressekontakt:

    Lithium South Development Corporation
    Adrian Hobkirk
    Suite 400 – 1681 Chestnut Street
    V6J 4M6 Vancouver, BC

    email : ahobkirk@nrgmetalsinc.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Lithium South: Lilac Solutions erzielt 99%ige Lithium-Gewinnung durch Ionenaustausch-Verfahren


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 13. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 2 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: