• – 14 Proben ergaben über 30 % Eisen
    – 3 neue Gebiete mit Eisenformation entdeckt

    Vancouver (British Columbia), 29. Juli 2021 – Manning Ventures Inc. (CSE: MANN, Frankfurt: 1H5) (Manning oder das Unternehmen) freut sich, die Analyseergebnisse seines jüngsten Phase-1-Bodenkartierungs- und Gesteinsprobennahmeprogramms bei drei der zu 100 % unternehmenseigenen Eisenerzprojekte in der Eisenerzregion Wabush-Fermont in der kanadischen Provinz Quebec bekannt zu geben.

    Wie bereits zuvor in einer Pressemitteilung des Unternehmens gemeldet (23. Juni 2021), hat das Phase-1-Programm das Vorkommen von Eisenformationen in den unternehmenseigenen Konzessionsgebieten Lac Simone, Hope Lake und Broken Lake erfolgreich bestätigt.

    Die Ergebnisse der analytischen Probennahmen sind im Folgenden zusammengefasst:

    Lac Simone:

    – Im Konzessionsgebiet Lac Simone wurden an drei Standorten Ausbisse der Eisenformation erprobt, die jeweils über 15 % Eisen (gesamt) ergaben, was dem Mindest-Cutoff-Gehalt entspricht, der für viele der fortgeschrittenen Projekte in der Region angewendet wird. Insgesamt ergaben acht Proben über 15 % Eisen (gesamt), einschließlich vier mit über 25 % Eisen (gesamt) (Abbildung 2, Tabelle 1).
    – Das Projekt besteht aus mehreren strukturell komplexen Eisenformationszielen. Während die Probennahmen mehrere Ziele bestätigt haben, wurden einige der Ziele aufgrund der niedrig gelegenen Topografie noch nicht erprobt und können daher nur mittels Bohrungen erprobt werden.
    – Die Probenahmen haben hervorragende Eisengehalte in zwei neu entdeckten Gebieten bestätigt, in denen bis dato noch keine dokumentierten Arbeiten durchgeführt wurden.

    Hope Lake:

    – Ausbisse der Eisenformation wurden an mehreren Standorten entlang des 15 km langen Abschnitts im Konzessionsgebiet erprobt und ergaben Werte von über 15 % Eisen (gesamt). Insgesamt ergaben 21 Proben über 15 % Eisen (gesamt), einschließlich 16 mit über 25 % Eisen (gesamt) (Abbildung 3, Tabelle 1).
    – Das Projekt besteht aus einer linearen Eisenformation, die stärker zutage tritt als jene bei Lac Simone, weshalb mehr Proben entnommen wurden. Testbohrungen werden der nächste Schritt sein, um die wahre Mächtigkeit der Eisenformation beim Projekt zu ermitteln.
    – Die Probenahmen haben hervorragende Eisengehalte in drei bekannten Erkundungsgebieten im äußersten Westen und Osten des Projekts bestätigt. Im Rahmen des aktuellen Arbeitsprogramms wurde in der Mitte des Projekts eine neue Eisenformation entdeckt, für die bis dato keine historischen Arbeiten dokumentiert wurden.

    Broken Lake:

    – Die Ausbisse der Eisenformation wurden im vorrangigsten Abschnitt der zahlreichen Zielgebiete des Projekts Broken Lake erprobt. Insgesamt ergaben fünf Proben über 15 % Eisen (gesamt), einschließlich vier mit über 25 % Eisen (gesamt) (Abbildung 4, Tabelle 1).
    – Die Proben wurden in der Mitte eines 6 km langen magnetischen Abschnitts entnommen. Weitere Arbeiten sind erforderlich, um die Ausdehnung der Eisenformation entlang des Abschnitts sowie andere Abschnitte beim Projekt, die noch erkundet werden müssen, zu bestätigen.

    Die zutage tretende Eisenformation wurde erprobt, um den Gehalt und die Mineralogie in jedem Zielgebiet zu bewerten. Darüber hinaus wurden weitere niedriggradige Eisenformationen und andere Gesteinsarten erprobt, um die Geochemie des gesamten Gesteins beim Projekt zu verstehen. Das Unternehmen plant, vorläufige metallurgische Untersuchungen von Mischproben durchzuführen, um die Qualität eines jeden Zielgebiets zu ermitteln.

    Diese Analyseergebnisse, die mit bekannten Lagerstätten im Gebiet übereinstimmen, verdeutlichen das Potenzial dieser qualitativ hochwertigen Eisenerzprojekte. Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden, zumal wir weiterhin Werte für unsere Aktionäre schaffen, sagte CEO Alex Klenman. Da die Eisenerzpreise den dritten Monat in Folge bei über 200 USD pro Tonne liegen, befinden wir uns in einer günstigen Position, um einen Rohstoffboom auf den Eisenerzmärkten zu verzeichnen, sagte Klenman außerdem.

    Tab. 1: Zusammenfassung der Ausbissproben 2021:

    KonzessionsgeGesamteProben 15-2020-2525-30>
    biet ProbenCutoff-Geh % % % 30
    alt von > %
    15 % Fe(t)Fe(t)Fe(t)
    Fe(t
    Fe(t) )

    Lac Simone 22 8 4 – 1 3
    Hope Lake 33 21 3 2 6 10
    Broken Lake 6 5 – 1 3 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60732/290721ManningVenturesNewsRelease_DE_KB_PRcom.001.jpeg

    Bild 1: Eisenerzprojekte von Manning Ventures in Quebec (Kanada)

    Beschreibung der Konzessionsgebiete

    Das 3.584,1 Hektar umfassende Konzessionsgebiet Lac Simone befindet sich unmittelbar südlich von Fermont, Quebec, und weist zahlreiche derselben Attribute wie andere fortgeschrittenere Konzessionsgebiete in der Nähe auf, ist jedoch deutlich weniger erschlossen. Die magnetische Signatur des Konzessionsgebietes Lac Simone deutet zusammen mit der regionalen Kartierung und den historischen Arbeiten darauf hin, dass mehrere Eisenformationshorizonte vorhanden sind.

    Historische Arbeiten zwischen 1956 und 1964 durch Jubilee Iron Corporation umfassen Testgruben, die Großproben mit einem Durchschnittsgehalt von 35,51 Prozent Eisen von der Eisenformation am nördlichen Ende des Konzessionsgebiets Lac Simone ergaben. Das Material wurde zu einem Konzentrat mit 66,02 Prozent Eisen veredelt (Ross, 1956, Bericht GM06782A).

    Das Konzessionsgebiet Hope Lake erstreckt sich über 3.287,4 Hektar und liegt etwa 60 km südlich von Fermont, Quebec, und wird an seinem westlichen Ende von einer in Privatbesitz befindlichen Bahnlinie durchquert, die die Eisenerzminen von Arcelor Mittal in der Region versorgt. In den Jahren 2011 und 2013 erkundete Champion Iron Mines das Konzessionsgebiet Hope Lake und entnahm insgesamt 16 Ausbissproben und meldete aus jedem Programm durchschnittliche Gehalte von 28,7 Prozent Eisengehalt bzw. 33,7 Prozent Eisengehalt, was darauf hinweist, dass das Konzessionsgebiet eine hochgradige Quarz-Hämatit +/- Magnetit-Eisenformation umfasst.

    Broken Lake ist ein 4.524 Hektar großes Konzessionsgebiet, das einen etwa 18 km langen Abschnitt einer Eisenformation beherbergt, die in der Vergangenheit mittels Bohrungen erprobt wurde. Es wurde ein gut mineralisierter Abschnitt von über 84 m gemeldet, obgleich keine Analyseergebnisse dokumentiert wurden (GM04504B). Ein 6 km langer Gürtel von stark magnetischem Gestein in diesem Gebiet, der noch nicht mittels Bohrungen erprobt wurde, wurde als magnetitreiche Eisenformation kartiert und stellt ein erstklassiges Explorationsziel dar. Das Projekt enthält magnetische Strukturen und geologische Kartierungen, die auf strukturelle Verdickungen und möglicherweise umgedrehte Gesteinssequenzen hinweisen, die das Potenzial aufweisen, günstige Eisenbildungshorizonte zu bilden.

    Das Unternehmen weist darauf hin, dass für die Konzessionsgebiete Lac Simone, Hope Lake oder Broken Lake keine Mineralressource – weder historischer Art noch im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) geschätzt wurde. Darüber hinaus hat das Unternehmen noch keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Daten unabhängig zu bestätigen und stellt daher keine Behauptungen über die Gültigkeit der historischen Aussagen in Bezug auf das Ressourcen- oder wirtschaftliche Potenzial der Konzessionsgebiete Lac Simone, Hope Lake oder Broken Lake auf.

    Offenlegung zum qualifizierten Sachverständigen

    Neil McCallum, B.Sc., P.Geol., von Dahrouge Geological Consulting Ltd., ein beim LOrdre des Géologues du Québec registrierter Genehmigungsinhaber und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101, überwachte die Erstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

    Die Proben wurden an Activation Laboratories (Actlabs), ein nach ISO/IEC 17025:2017 und ISO 9001:2015 akkreditiertes unabhängiges Labor, geschickt. Die Proben wurden unter dem Code RX-1 aufbereitet, der aus einer Zerkleinerung bis zu einem Durchlassgrad von 80 % (2 mm), einer Spaltung (250 g) und einer Pulverisierung bis zu einem Durchlassgrad von 95 % (105 µm) besteht, gefolgt von einer XRF-Eisenerzanalyse (Code 8).

    Über Manning

    Manning ist ein breit aufgestelltes Mineralexplorations- und Mineralerschließungsunternehmen mit Geschäftsschwerpunkt in Kanada. Manning besitzt sämtliche Rechte an fünf Eisenerzkonzessionen, die in der kanadischen Provinz Quebec liegen, und erwirbt derzeit auch eine Mehrheitsbeteiligung am Silber-Gold-Konzessionsgebiet Squid East im Yukon und am Goldprojekt Flint Lake in Ontario.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Manning Ventures Inc.
    Alex Klenman – CEO
    E-Mail: info@manning-ventures.com
    Telefon: (604) 681-0084
    www.manning-ventures.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Die Börsenaufsicht der Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch missbilligt.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig anhand von Begriffen wie werden, könnten, sollten, annehmen, erwarten und ähnlichen Ausdrücken beschrieben. Alle nicht auf historischen Fakten basierenden Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen und mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem die Nichterfüllung der Auflagen der jeweiligen Wertpapierbörse(n) sowie sonstige Risiken, die in regelmäßigen Abständen in den Berichten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden einreicht, beschrieben werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich Annahmen, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen basiert, möglicherweise als unrichtig herausstellen könnten. Bestimmte Ereignisse oder Umstände könnten bewirken, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten sowie anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, von den Prognosen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Obwohl diese Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung von der Geschäftsleitung als zutreffend erachtet wurden, könnten sie sich als unrichtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse könnten erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manning Ventures Inc.
    Zula Kropivnitski
    303 – 750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : zkropivnitski@preaknessgroup.com

    Pressekontakt:

    Manning Ventures Inc.
    Zula Kropivnitski
    303 – 750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC

    email : zkropivnitski@preaknessgroup.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Manning Ventures verzeichnet positive Analyseergebnisse bei 3 Eisenerzprojekten in Quebec


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 29. Juli 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: