• 17. August 2022. BRISBANE, QUEENSLAND, AUSTRALIEN – Graphene Manufacturing Group Ltd. (TSX-V: GMG; FWB: 0GF) (GMG oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine endgültige Investitionsentscheidung (EIE) zur Phase 1 seines Graphenproduktions-Expansionsprojekts getroffen hat. Das Expansionsprojekt umfasst einen bereits unterzeichneten Mietvertrag über 5 Jahre zur Erweiterung der gesamten Büro- und Lagerflächen auf 3.500 Quadratmeter, die nächste Generation der proprietären Graphenproduktionstechnologie des Unternehmens mit optimierter Automatisierung, ein Mikro-Netz mit Energiespeicherkomponente zur Verbesserung der kommerziellen und ökologischen Stromversorgung für den Produktionsprozess und einen Infrastrukturkorridor, um in den zukünftigen Phasen des Graphenproduktions-Expansionsprojekts eine schnelle Skalierung auf eine erweiterte Graphenproduktionskapazität zu ermöglichen. Das Projekt wird von den Ingenieuren des Unternehmens gemeinsam mit Wood Engineering (dem Ingenieurdienstleister des Unternehmens für die Skalierung der Graphenproduktion) geleitet und durchgeführt, welcher Services in den Bereichen Sicherheit, Versicherung und Designprüfung anbietet.

    Nach einem potenziell positiven Kundenfeedback aus den Prototypentests der Graphen-Aluminium-Ionen-Batterieknopfzellen und den laufenden Optimierungen des einzigartigen Graphenproduktionsprozesses des Unternehmens ist das Unternehmen der Ansicht, dass optimierte und erweiterte Produktionsanlagen auf der Agenda stehen sollten.

    Mit dem Abschluss des Mietvertrages für zusätzliche neue Büro- und Lagerflächen von 1.500 Quadratmetern, die an die vom Unternehmen bereits angemieteten 2.000 Quadratmeter Büros und Lager angrenzen, sollen neue Mitarbeiter untergebracht und die Graphenproduktionskapazität gesteigert werden.

    Mit dem Phase-1-Expansionsprojekt wird voraussichtlich eine umfassende Graphenbelieferung für die Produktion der Graphen-Aluminium-Ionen-Batterieknopfzellen des Unternehmens sowie die energiesparenden Produkte mit flüssigem Graphen sichergestellt. Die Gesamtinvestition von ca. AU $ 1,5 Millionen wird voraussichtlich bis zum ersten Halbjahr 2023 vollständig getätigt. Dieses Projekt wurde während des Marktanstiegs vom September 2021 geplant, umfasst inzwischen jedoch auch die Kosten für die Verlagerung der gesamten bestehenden Graphenproduktionskapazität von GMG in die Nähe seiner neuen Firmenzentrale und des Battery Development Centre (BDC) in Brisbane, Australien.

    Craig Nicol, der Managing Director und CEO von GMG, nahm dazu wie folgt Stellung: Das Treffen der EIE zu dem Projekt ist nicht nur Ausdruck des Vertrauens, das wir in die Produktion von hochwertigem Graphen für unsere Anwendungen in großem Maßstab haben, sondern ebenfalls unseres Vertrauens in die Vermarktung von Energiespar- und Energiespeicheranwendungen in der näheren Zukunft. Es ist sehr schön zu sehen, dass wir unsere Graphenproduktionskapazität jetzt mit dem proprietären Prozess, den wir selbst seit 2017 entwickeln, skalieren können.

    Eine potenzielle spätere EIE für die weitere Expansion der Graphenproduktion, die in den neuen Lagerflächen vorgesehen ist, wird erwogen, wenn die anvisierten Vermarktungsmöglichkeiten entweder für die Graphen-Aluminium-Ionen-Batterien des Unternehmens oder seine energiesparenden Produkte mit flüssigem Graphen weiter ausgereift sind. Der neu angemietete Standort dürfte genug Platz bieten, um mehrere Steigerungen der Produktion zu erlauben.

    Durch den zunehmenden Einsatz von Solarenergie, Kraft-Wärme-Kopplung und Energiespeichersystemen wird die Stromversorgung weitgehend autark und können die CO-Emissionen für die Produktionsanlage reduziert werden.

    Über GMG

    GMG ist ein Unternehmen, das sich auf umweltfreundliche Technologien spezialisiert hat und Energiespar- und Energiespeicherlösungen anbietet, die auf Graphen basieren, unter anderem auf dem mit einem eigentumsrechtlich geschützten Produktionsprozess intern produzierten Graphen.

    GMG hat einen eigentumsrechtlich geschützten Produktionsprozess entwickelt, bei dem Erdgas (d. h. Methan) in seine Elemente Kohlenstoff (als Graphen), Wasserstoff und einige zurückbleibende Kohlenwasserstoffgase zersetzt wird. Mit diesem Prozess wird hochwertiges, kostengünstiges, skalierbares, abstimmbares Graphen mit geringen/keinen Verunreinigungen produziert, das in umweltfreundlichen und anderen Anwendungen eingesetzt werden kann. Das Unternehmen konzentriert sich momentan darauf, die kommerziellen Skalierungskapazitäten auszubauen und deren Risiken zu minimieren sowie Marktanwendungen zu sichern.

    Im Segment Energieeinsparung legt GMG den Fokus auf mit Graphen optimierte Beschichtungen für Heizungen, Belüftungen und Klimaanlagen (HVAC-R) (oder energiesparende Lacke), Schmierstoffe und Flüssigkeiten. Im Segment Energiespeicherung arbeiten GMG und die University of Queensland mit finanzieller Unterstützung durch die australische Regierung an der weiteren F&E und Vermarktung von Graphen-Aluminium-Ionen-Batterien (G+AI-Batterien).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    – Craig Nicol, Chief Executive Officer und Managing Director des Unternehmens unter craig.nicol@graphenemg.com, +61 415 445 223
    – Leo Karabelas von Focus Communications, info@fcir.ca , +1 647 689 6041

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze zukunftsgerichtete Informationen darstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie beabsichtigt, erwartet oder antizipiert oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze oder an Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse möglicherweise oder wahrscheinlich eintreten könnten, sollten, würden oder werden, erkennbar. Diese Informationen und Aussagen, die hier als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet werden, sind keine historischen Tatsachen, werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und beinhalten ohne Einschränkung Aussagen über die EIE für Phase 1 und eine anschließende zweite Phase des Ausbauprojekts der Produktionsanlage; die Beteiligung von Wood an dem Ausbauprojekt; den Zeitplan und die Kosten für den Abschluss von Phase 1; die Verbesserungen der Produktionsanlage, die sich aus dem Abschluss von Phase 1 und den nachfolgenden Phasen ergeben; die Fähigkeit des Erweiterungsprojekts, ausreichend Graphen für die Produktion von G+AI-Batterie-Knopfzellen und Flüssiggraphen-Produkten bereitzustellen; die Produktion, Kommerzialisierung, Skalierung, Qualität und Anwendung von Graphen-Aluminium-Ionen-Batterieknopfzellen und den energiesparenden Flüssiggraphen-Produkten des Unternehmens; und die Auswirkung, Nutzung und Fähigkeit der erweiterten Anlage.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der ungewissen Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens; der Effektivität des Ressourceneinsatzes des Unternehmens, einschließlich seines Personals; der Absicht des Unternehmens, bestimmte Produkte zu entwickeln und zu produzieren; dass das Unternehmen bei der Erweiterung der Produktionsanlage nicht wie erwartet erfolgreich sein wird; die Ungewissheit hinsichtlich der Kosten für die Erweiterung der Anlage; dass die Ergebnisse der erweiterten Anlage nicht den Erwartungen des Managements entsprechen werden; und dass die Produktion, die Vermarktung, die Skalierung, die Qualität und die Anwendung der Graphen-Aluminium-Ionen-Batterieknopfzelle und der energiesparenden Flüssiggraphen-Produkte des Unternehmens von den Erwartungen abweichen werden.

    Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen zugrunde gelegt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Annahmen bezüglich des Einsatzes der Ressourcen und des Personals des Unternehmens; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Produktionsanlage wie erwartet zu erweitern; die Richtigkeit der Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die Auswirkungen der Phase 1 und der weiteren Expansion sowie deren Auswirkungen auf die Produktion, Kommerzialisierung, Skalierung, Qualität und Anwendung der Produkte des Unternehmens.

    Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass man sich für andere Zwecke möglicherweise nicht auf diese Informationen verlassen kann. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Informationen oder Finanzausblicke zu aktualisieren, die durch Verweis hierin enthalten sind, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Wir bemühen uns um das Safe-Harbor-Zertifikat.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Graphene Manufacturing Group Ltd.
    craig Nicol
    Unit 5, 18 Spine Street
    4074 Sumner, Queensland
    Australien

    email : craig.nicol@graphenemg.com

    Pressekontakt:

    Graphene Manufacturing Group Ltd.
    craig Nicol
    Unit 5, 18 Spine Street
    4074 Sumner, Queensland

    email : craig.nicol@graphenemg.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    GMG kündigt Phase-1-Expansionsprojekt für Graphenproduktionsanlage für energiesparende Produkte und Batterien an


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 17. August 2022 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: