• Vancouver, British Columbia, 15. April 2021 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – Die EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) meldet die Ausübung eines Optionsabkommens (das Abkommen) für das Kupferprojekt Copper Warrior (das Projekt) in Utah mit Warrior Metals Inc. (Warrior Metals), einem Unternehmen in Utah und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der American West Metals Limited, einem sich in Privatbesitz befindlichen australischen Unternehmen. Das Abkommen bietet EMX Bar- und Aktienzahlungen sowie Arbeitsverpflichtungen während des Earn-In-Zeitraums der Warrior Metals. Nach dem Earn-In behält EMX eine NSR-Royalty von 2 % und erhält jährliche steigende Royalty-Zahlungen im Voraus.

    EMX erkannte Copper Warriors Explorationspotenzial, nachdem das Unternehmen eine in Sandstein beherbergte disseminierte Kupfervererzung entlang normaler Verwerfungen und in aufnahmefähigen stratigrafischen Einheiten im Lisbon Valley, einem Teil des Paradox-Beckens im Südosten von Utah und im Südwesten von Colorado, identifiziert hatte (siehe Abbildung 1). Dies sind die gleichen Einheiten, die in der nahe gelegenen Kupfermine Lisbon Valley abgebaut werden. Das Projekt wurde im Jahr 2015 im Rahmen von EMXs Programm zur Generierung von Royalty-Zahlungen abgesteckt, um in Sedimentgesteinen beherbergte Kupferprojekte im Westen der USA zu erwerben, eine von dem Lagerstättenexperten, Dr. Jon P. Thorson, geleitete Initiative. Das Ausstreichen von schichtförmigen Kupfervorkommen, die Art der Vererzung und die Nähe zu einer entsprechend betriebenen Mine machen das Projekt Copper Warrior zu einer hervorragenden Explorationsmöglichkeit für Warrior Metals mit einem wichtigen Potenzial für EMX als Royalty-Inhaber.

    Übersicht der Geschäftsbedingungen. Gemäß der Vereinbarung kann Warrior Metals eine 100%ige Beteiligung an dem Projekt erwerben, durch (alle Dollarbeträge in USD):

    a) Leistung einer Ausführungszahlung in Höhe von 50.000 USD,

    b) Jährliche Royalty-Zahlungen im Voraus (AAR, Annual Advance Royalty) in Höhe von 5.000 USD,

    c) Explorationsausgaben in Höhe von 500.000 USD,

    d) Durchführung eines Börsengangs (IPO) vor dem dritten Jahrestag der Vereinbarung und

    e) Übertragung von Aktien der Aktiengesellschaft nach dem Börsengang im Gegenwert von 500.000 CAD an EMX.

    Bei Ausübung der Option behält EMX eine NSR-Royalty von 2 % für das Projekt. Nach der Ausübung wird EMX am ersten Jahrestag der Ausübung der Option AAR-Zahlungen in Höhe von 10.000 USD erhalten, die danach um 5.000 USD pro Jahr steigen.

    Projektübersicht. Das Projekt Copper Warrior umfasst 61 nicht patentierte Mining Claims in San Juan County, Utah. Das Paradox-Becken beherbergt zusammen mit dem Lisbon Valley mehrere kommerziell entwickelte Kupferlagerstätten sowie Uran, Kali und Erdgas. Das Projekt liegt ungefähr 12 km nordwestlich der Mine Lisbon Valley (siehe Abbildung 2). Kupfer wurde erstmals in den 1890er Jahren in der Gegend entdeckt. Der Abbau begann 1903 in der Mine Big Indian, die sich etwa 1 km nordwestlich des Projekts befindet. Die Mine Lisbon Valley, die in den 1960er Jahren im kleinen Maßstab die Produktion aufnahm, wurde zwischen 1999 und 2004 rekapitalisiert. Das erste Kathodenkupfer wurde 2006 in einer neuen SX/EW-Anlage hergestellt. Die Mine produziert seitdem ganzjährig Kathodenkupfer mit einer kurzen Unterbrechung aufgrund der Covid-Pandemie.

    Die Vererzung im Lisbon Valley ist in reaktionsfähigen und chemisch vorbereiteten Sedimentgesteinen in einer doppelt abtauchenden Antiklinale mit Salzkern beherbergt, die im Zusammenhang mit dem Salzkollaps während der Erosion von Verwerfungen durchsetzt wurde. Kupferhaltige, mit dem Becken in Zusammenhang stehende Flüssigkeiten stiegen in diesen Strukturen auf und vererzten die reaktionsfähigen Einheiten und die früher gebildeten Sulfide sowie die Strukturen selbst. Die Sandsteineinheiten Burro Canyon und Dakota aus der Jura-Kreidezeit, wichtige Wirtsgesteine für die Vererzung sowohl in der Mine Lisbon Valley als auch in der Mine Big Indian, treten auf der Liegenschaft zutage. Sie werden von der Lisbon-Valley-Verwerfung durchschnitten, einer wichtigen Struktur zur Kontrolle der Vererzung auf der Westseite der Liegenschaft. Mehrere Kupferoxidvorkommen werden auf der gesamten Liegenschaft beobachtet und als Verwitterungsreste der Kupfervererzung interpretiert, die aus der Oberfläche ausgelaugt wurde, aber wahrscheinlich in der Tiefe erhalten blieb. Diese Aufschlüsse stellen eine möglicherweise in geringer Tiefe liegende Vererzung dar, die die primären Explorationsziele sind. Sekundäre Explorationsziele befinden sich unterhalb der Burro Canyon-Einheit auf Copper Warrior, wobei im Bezirk Kupfervorkommen im gesamten stratigrafischen Abschnitt der Gesteine aus dem Pennsylvanium bis zur Kreidezeit bekannt sind. Diese Gesteine befinden sich auf der Westseite der Liegenschaft im Liegenden der Lisbon-Valley-Verwerfung. Keines der Ziele auf dem Projekt ist bislang durch Bohrungen erprobt.

    EMX und Warrior Metals werden im Frühjahr 2021 ein erstes Feldprogramm beginnen, das geologische Kartierungen, geochemischen Probenahmen und die Bohrzielerstellung umfasst.

    Anmerkungen zu nahegelegenen Minen. Die Bezugnahme auf nahegelegene und benachbarte Minen oder analoge Lagerstätten bieten einen geologischen Kontext für das Projekt von EMX, sind jedoch nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass das Projekt von EMX eine ähnliche Mineralisierung beherbergt.

    Qualifizierter Sachverständiger. Michael P. Sheehan, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Royalty-Unternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange und notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President and Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039 IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial, und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (die AIF) für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57878/EMX_Apr152021_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57878/EMX_Apr152021_DEPRcom.002.png

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    EMX Royalty vergibt Option auf das Projekt Copper Warrior in Utah an Warrior Metals Inc.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt d hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    wurde gebloggt am 15. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    Content wurde auf Bloggen 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: